English

Kundenfeedback

Hier kannst Du nachlesen, was meine Leserinnen und Leser von meinem Buch halten.

Feedback schreiben

N.N.: Aufgrund des Preises war ich zunächst eher abgetan. Jetzt bin ich begeistert! Suchtpotenzial.

Aufgrund des Preises war ich zunächst eher abgetan. Durch die Kommentare und vor allem durch die Leseprobe, die Herr Dolde auf seiner Website anbietet, wurde ich schnell überzeugt. Und nach der flinken Lieferung war ich wirklich Stunden in dem Werk vertieft! Das Buch umfasst wirklich alle Tips, die man sich wünschen kann. Die Bilder sind auch top, um sich einige Vorgänge besser vorstellen zu können. Alle Informationen gebündelt in einem Buch- ich danke dem Autor für die Mühen! Ich bin begeistert!!

N.N., ein Leser
 

Matthias P.: Ich hätte auch den 3-fachen Preis für das Buch bezahlt, denn es ist jeden Cent wert!!!

Hallo Ulrich, dein Buch ist wohl das Beste was ich mir je in meinem Leben gekauft habe!
Ich bin Dir so dankbar dafür dieses Buch geschrieben zu haben, denn es ist
ein so informatives und hilfreiches Werk.

Hätte ich mir diese Vielfalt an Informationen bei Google erarbeiten müssen, würde ich
vermutlich mehrere Monate damit beschäftigt sein. Dein Buch hat uns so viel Mut gegeben,
dass wir gleich 2 Expeditionsmobile aufbauen.

Ich hätte auch den 3-fachen Preis für das Buch bezahlt, denn es ist jeden Cent wert!!!
Danke auch noch einmal für deine persönliche (kostenlose) Beratung über den Bau von
Sandwichplatten für die Kabine.

Dank für alles
Gruß Matthias

Melly: Ulrich Dolde hat mit seinem Buch eine für mich perfekte Arbeit geleistet. Ich finde den Preis des Buches absolut gerechtfertigt.

 
 
Ulrich Dolde hat mit seinem Buch eine für mich perfekte Arbeit geleistet. Ich will garnicht wissen wie viel
Zeit in diesem Werk steckt. Auf jeden Fall hat er sein ganzen Wissen darin verewigt und gibt uns
Selbstausbauer die Chance dieses Wissen erfolgreich einzusetzen ohne stundenlange Recherche im Netz.
Allein schon von der Wahl der Fahrzeugbasis ist es super geschrieben und zeigt Vor- und Nachteile auf.
Somit fällt einem die Wahl wesentlich einfacher oder grenzt Sie zumindest ein. Es werden wirklich ALLE
Themen ins Detail behandelt, von der kleinsten Schraube bis hin zur Kofferwahl. Ich finde den Preis des Buches
absolut gerechtfertigt wenn man auch bedenkt, dass die Beiden davon Leben! Ich ziehe meinen
imaginären Hut vor Ulrich und seiner Frau. Ihr habt alles richtig gemacht ;-)

Melly

Bernd S.: Der perfekte Helfer für Deinen Ausbau

Es gibt ein Buch auf dem Markt, welches sehr hilfreich für deinen eigenen Ausbau ist. Ein Freund sagte einmal zu mir: „Den ersten Innenausbau machst du für einen Feind, den zweiten für einen Freund und den dritten für dich.“ Wenn du aber keinen Feind und keinen Freund für einen Ausbau hast, kauf dir das Buch von Ulrich Dolde: „Wohnmobile selbst ausbauen und optimieren“. So viele Fragen können gelöst werden, ohne die falschen Entscheidungen zu treffen.“
Bernd S. 

Manfred: Dieses Buch ist wie eine Bibel, man kann sich dran halten, muss es aber nicht.

Sollte in keinem Ausbauaerhaushalt fehlen.
Dieses Buch ist wie eine Bibel, man kann sich dran halten, muss es aber nicht, aber man kann sehr viel daraus lernen. Für meine Begriffe ein sogenanntes Must Have.
Manfred

Michael S.: Das Buch macht einfach Mut und Lust sofort mit dem Ausbau zu beginnen.

Dieses Buch liegt seit Wochen auf meinem Nachttisch und ich lese wieder und wieder.
Eine leere Kabine/Koffer von Null aus aufzubauen ist eine aufwendiges Unterfangen.
Ulrich Dolde führt auch die Unwissenden (mich!) in sämtliche Themengebiete ein.
Für mich bringt dieses geballte Know How eine enorme Zeitersparnis mit sich.
Wenn man z.B. vor der Frage steht mit welcher Dichtmasse bzw. Kleber man seine Fenster
einsetzen will, dann kann man nächtelang recherchieren und ist hinterher wahrscheinlich
noch unschlüssiger als vorher. Ulrich Dolde gibt die Antwort/Lösung, die er für sich gefunden
hat. Es bleibt jedem frei es ihm gleich zu tun oder eine andere Lösung zu finden.
Ich folge den Ratschlägen von Herrn Dolde und bin bis jetzt immer gut damit gefahren.
Auch die Updates, die überarbeiteten Fassungen von z.B. seinen Elektroplänen sind
sehr hilfreich. Ulrich Dolde optimiert immer weiter und lässt uns über Newsletter und Homepage
daran teilhaben. Der Prozess geht immer weiter.
Ich muss zugeben, dass ich wegen des doch recht stolzen Preises lange um das Buch
herumgeschlichen bin ... aber dann habe ich es bestellt - und ich schätze, dass ich im Endeffekt
viele hundert Euro gespart haben werde, weil ich auf all diese Materialtipps und Hersteller alleine
niemals gekommen wäre.
Das Buch macht einfach Mut und Lust sofort mit dem Ausbau zu beginnen.

Michael S. 

N.N.: Kauf es, bevor du dir ein Basisfahrzeug kaufst - mehr kannst du nicht sparen!

Wer in den Baumarkt geht, um ein Haus zu bauen oder 'nen Benz braucht, weil er ein Statutssymbol braucht, ist hier falsch. Ein gutes Wohnmobil zu bauen kostet halt Nerven, Zeit, Geld und vor allem viel Überlegung.
Dolde hilft an den ersten drei zu sparen und unterstützt einen mit Letzterem. Das liegt vor allem daran, dass Dolde ein Buch abliefert, das kein Technikerhandbuch ist, sondern sich darin eher gut erzählte Geschichten über den Einbau eigentlich öder Gegenstände wie Stromversorgungsanlagen, Wassertanks, Isolationsmaterial etc. aneinanderreihen und zum Lesen einladen. Da, wo es wirklich technisch wird, sind die Texte auch für einen Laien gut verständlich und mit hilfreichen Fotos oder Zeichnungen und sonst nur mühsam zu recherchierenden hilfreichen Adressen unterstützt. Und: Dolde ist nicht der Besserwisser vom Dienst, sondern er gesteht sich humorvoll Irrwege ein. Eine rare Qualität!
Kurz und knapp: Wer keinen Bock auf Stangenware hat und selbst bauen will, kommt um dieses Buch nicht herum. Nicht alles braucht man, wenn man nicht in die Wüste will, willst du aber nicht in die Wüste fahren, weil du einen falschen Wagen kaufst, ihn falsch planst oder nicht weißt, wer dir wirklich helfen kann, dann greif zu! Mach dir eine Pfeife an, gönne dir ausreichend Whisky und lies das Buch langsam und sorgfältig, bevor du viel Geld in irgendeinem Basisfahrzeug und/oder technischem Firlefanz versenkst, mit dem du nachher nichts anfangen kannst.
Danke, Ulrich!
N.N.

Gunther M.: Wenn man es gelesen hat ist man infiziert und will sofort loslegen!

Das Buch ist ein perfekter Einstieg.
Die meisten Aspekte zum Ausbau werden beschrieben und man bekommt eine Menge von wichtigen Hinweisen für die Planung. Es ist sicherlich kein vollständiger Bauplan den man 1 zu 1 kopieren kann (wäre ja auch öde) aber man erhält einen wunderbaren Überblick. Das Geld ich sehr gut investiert!! ABER es hat einen riesen Nachteil: Wenn man es gelesen hat ist man infiziert und will sofort loslegen! Bei mir lagen zwischen lesen (mehr zufällig drauf gestoßen) und Entscheidung keine 2 Wochen. 4 Wochen später war ich Eigentümer eines 90-16 :-)

Gunther M. 

N.N.: Einfach super dieses Buch. Es hat mich beflügelt meinen Traum vom Expeditionsmobil wahr werden zulassen.

 
Einfach super dieses Buch. Es hat mich beflügelt meinen Traum vom Expeditionsmobil wahr werden zulassen.
Ulrich Dolde gibt damit einen Leitfaden an die Hand seine Entscheidungen zu überdenken und andschließend die richtige Wahl beim Fahrzeugkauf zu treffen. Seine Ausbautips sind wunderbare Anregungen.
Vielen Dank.

Michael: Grandioses Kompendium

 
Ulrich Dolde hat eigentlich kein Buch geschrieben sondern ein Kompendium geschaffen. Er schafft die perfekte Symbiose zwischen interessantem, unterhaltsamen Lesen und dem kompletten Betrachten und Bewerten all dessen, was man im WoMo Umfeld benötigt. Gepaart mit seiner Leidenschaft und der Erfahrung unzähliger Kilometer ist es DIE Kaufempfehlung in diesem Umfeld. Vielen Dank, Ulrich.
Michael

Michael L.: Ein außergewöhnliches Werk, das für Bastler, Urlauber und Automobilfreaks genau das Richtige ist.

Im Jahre 2008 hatte sich Ulrich Dolde einen Traum erfüllt. Er kaufte einen ausgemusterten Mercedes 914 Allrad-LKW vom niederländischen Heer und einen Zeppelin-Shelter von der deutschen Bundeswehr und baute beides zu einem gemütlichen Fernreisemobil aus. In diesem Buch wird nicht nur eine detaillierte Beschreibung, wie ein solches Wohnmobil gebaut werden kann, „sondern auch immer wieder Bilder von unserer ersten Testreise nach Marokko und die Westsahara“. (S. 5)

Der Aufbau des Buches entspricht dem „chronologischen Ausbau unseres Fahrzeugs. (…) Selbstausbauer, die einen Komplettausbau angehen, können sich also in der Abfolge der Ausbauschritte an der Reihenfolge der Inhalte orientieren. (S. 7)

Dass aus diesen Abenteuer ein Wohnmobil Selbstausbau- und Optimierungsbuch letztlich entstehen würde, war nicht geplant. Dolde dokumentierte sein Abenteuer mit mehr als 2.000 wunderschönen und spannenden Bildern, von denen viele sich auch im Buch wiederfinden.

Der Vorteil dieses Buches besteht darin, dass das Buch sehr persönlich geschrieben ist und Dolde immer wieder den Kontakt und das Feedback seiner Leser auf der Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten sucht. Dolde gibt zum Beispiel kostenlose Webinare (Seminare im Internet), wo Leser Fragen stellen oder Verbesserungsvorschläge machen können.

Die Tatsache, dass das Buch mit vielen hochwertigen Fotos einen persönlichen Kontakt zum Leser herstellt, macht es zu einem außergewöhnlichen Werk, das für Bastler, Urlauber und Automobilfreaks genau das Richtige ist.

Michael L. 

Marina: Absolute Kaufempfehlung!!!!!! Für uns ist das die Bibel

Absolute Kaufempfehlung!!!!!!
Ich habe noch nie eine Rezension geschrieben-aber bei diesem Buch muss ich es einfach tun! Für uns ist das "die Bibel".
Es werden alle Themen anschaulich erklärt, Kaufentscheidungen besprochen. Für und Wider. Pro und Contra. So, dass jeder individuell für sein Projekt die nötigen Informationen erlangt! Was uns persönlich sehr gefreut hat war die schnelle Reaktion auf eine EMAIL. Dieses Buch würden wir immer und immer wieder kaufen! TOP!
Und weiterhin allzeit gute Fahrt...
Marina

Markus P.: Vom Laien zum Profi

 
Vielen Dank für das super tolle Buch! Es ist auf 500 (512) Seiten voll mit Informationen die aus meiner Sicht aus einem Laien einen Profi machen kann! Ich liebe die netten Geschichten und offen ehrlichen Erfahrungen, die ihr uns in eurem Plichtwerk näher bringt! Für mich ganz klar das beste Nachschlagewerk zum Thema! 
Ich hoffe unsere Wege kreuzen sich mal!!! Liebe Grüße aus Österreich

Markus & Stefi

Thomas: DAS Standardwerk

 
Für mich war es ein guter Leitfaden für den Selbstbau eines Wohnwagens (Basis Kofferanhänger). Viele Entscheidungen fallen leichter. Nahezu jedes Thema ist beleuchtet. Lediglich die Platzplanung mit Excel ist meiner Meinung nach nicht mehr zeitgemäß. Sketchup war mein Mittel der Wahl. Hier lohnt sich ein kleiner Einsteigerkurs von wenigen Stunden und man ist schnell fit im Pläne zeichnen. Millimetergenau. Doch zurück zum Buch. Alles ist verständlich geschrieben und logisch erklärt. Kompliment. Besonderer Bonus sind die Webinare die Ulrich von Zeit zu Zeit hält. Kostenlos. Daher ist der Buchpreis auch NICHT zu hoch.

Thomas

Daniel R.: Das Buch ist wirklich empfehlenswert, auch für Techniker die Detailinfos schätzen.

Ich konnte von den vielen Überlegungen und vielfältigen Tipps profitieren.
Das Buch ist wirklich empfehlenswert, auch für Techniker die Detailinfos schätzen.
Ich werde einiges übernehmen können.
Daniel R. 

S. N.: Ein Muss für jeden Wohnmobilselbstausbauer



Nach dem Kauf wollte ich nur mal kurz reinlesen. Den tollen Reisebericht seiner Probefahrt nach Marokko las ich dann gleich an einem Stück, einfach toll geschrieben. Das Buch ist eine wahre Fundgrube für alle Fragen rund um das Selbstausbauen. Sehr gut recherchiert, man findet auf alle Fragen eine Antwort. Das Geld ist sehr gut angelegt.
S. N. 

N.N.: Genial

Haben zur Zeit 2 Defender als Reisemobile und möchten uns vergrößern. In diesem Buch ist an alles gedacht und super beschrieben, so dass einem Selbstausbau nichts im Wege steht.
N.N.

Andreas L: So wird unser Traum doch noch wahr!

Unser Traum war es immer schon ein Allradwohnmobil zu besitzen und die Welt damit erkunden! Aber das sollte ein Traum bleiben als wir auf dem Messen die Preise für diese Fahrzeuge gesehen haben! Letztes Jahr las ich durch Zufall von der Allrad-Messe in Eigeltingen und dachte, da könnten wir doch mal hin schauen. Wir schlenderten so durch die Messe, fingen Gespräche an mit Allradwohnmobilisten und waren überrascht, dass man so was selbst bauen kann! Wir lernten Ulrich Dolde kennen und kauften sein Buch. Dann ging alles ganz schnell, wir ersteigerten eine alte Feuerwehr, und sind jetzt schon am Ausbau des Wohnraumes! So wird auch unser Traum doch noch wahr! Vielen Dank Ulrich Dolde!
Andreas L. 

N.N.: Nützlich und sehr informativ

Ich lese dieses Buch sehr interessiert. Ich habe zwar noch an dem Womo Bauprojekt noch nicht begonnen und kann die Nützlichkeit der Tipps und Informationen so noch nicht bestätigen, aber alleine die vielen Hinweise zu den Überlegungen von Ulrich sind alleine schon sehr wertvoll. Mit diesen Tipps und Überlegungen würde man sonst erst während des Bauprojektes oder gar erst bei der Nutzung des selbstgebauten Womos darauf stossen. Also in der Regel erst dann wenn es zu spät, oder zumindest sehr spät ist. Ich kann das Buch daher nur empfehlen und es ist mir jetzt schon ein nützlicher Ratgeber.
N.N.

Reinhard M.: ... motiviert nicht nur zum Träumen, sondern auch zum Umsetzen

 
Sehr gut geschriebenes Buch mit vielen Anregungen, das nicht nur zum Träumen, sondern auch zum Umsetzen motiviert! Ausserdem noch das Angebot für kostenlose Nutzung von interaktiven Planungstools, ... über die Website.
Reinhard M. 

Jonas: Sehr informativ und interessant ... Mich stört lediglich, dass sehr wenig auf Fahrzeuge der 3,5t Klasse eingegangen wird.

Dieses Buch beinhaltet viel Wissenswertes rund um den Selbsausbau von Wohn- und Expeditionsmobilen. Es werden unterschiedliche Lösungswege aufgezeigt. Mich stört lediglich, dass sehr wenig auf Fahrzeuge der 3,5t Klasse eingegangen wird.

Jonas

 

Mein Kommentar zur Kritik von Jonas: 

Hallo Jonas, Danke für Deine positive Rezension und auch für die konstruktive Kritik, dass wenig auf Fahrzeuge in der 3,5 t-Klasse eingegangen wird. Das stimmt, hat aber auch mehrere Gründe. Zum einen liegt es nicht nur daran, dass ich einen ausgemusterten Lkw ausgebaut habe, sondern dass es zu den Fahrzeugen in der 3,5 t-Klasse in der Regel schon sehr viele Informationen gibt. Entweder die Fahrzeuge sind relativ neu, dann gibt es von den diversen Fachmagazinen ausführliche Tests, die ich in dieser Form niemals leisten könnte und die mein Buch bei weitem sprengen würden. Bei den älteren Fahrzeugen in der 3,5 t-Klasse handelt es sich oft um Klassiker, angefangen von VW-Bus, Ford Transit, Mercedes 207 bis 3xy, Sprinter, MB 100, Fiat Ducato, usw.. Auch zu diesen Fahrzeugen ist eigentlich nicht viel Neues zu sagen, weshalb ich mich auf die zweckentfremdeten Lkw-Exoten von vor 20 oder 30 Jahren konzentriert habe, zu denen noch nicht so viel im Internet publiziert ist, weil es das Internet damals noch gar nicht gab. Das nur zur Erklärung.

Eigentlich haben in einem AUSBAUbuch Fahrzeugtypen gar nichts verloren, denn es gibt derer einfach zu viele, als dass man auf alle eingehen könnte. Der Grund, warum ich im Kapitel Fahrzeugauswahl ältere Lkw-Allrad-Fahrgestelle beleuchte ist der Tatsache gezollt, dass bei vielen Ausbauinteressierten die Meinung grassiert, Allrad-Lkw-Fahrgestelle seien per se unleistbar. Angesichts der Tatsache, dass diese teilweise schon unter € 5.000 zu haben sind, möchte ich mit meinen Informationen einfach den Fahrzeughorizont meiner Leserinnen und Leser erweitern und (Allrad-) Lkws als Fahrzeug-Option ins Spiel bringen. Dass 3,5-Tonner die vernünftigere, alltagstauglichere und folgekostengünstigere Wahl darstellen (können), sollte jedem klar sein. Wer allerdings wirklich Fernreisen unternehmen möchte, ist mit einem robusten Lkw-Fahrgestell eventuell besser beraten. Es kommt halt immer drauf an, was man mit einem Fahrzeug vor hat. Ich möchte auf gar keinen Fall den Eindruck erwecken, ein Allrad-Lkw-Fahrgestell sei der Weisheit letzter Schluss. Oft sind sie das Ergebnis von sehr emotional getroffenen Bauchentscheidungen, manchmal aber auch das Vernüftigste, was man machen kann.

Allerdings kann und sollte mein Buch völlig fahrzeug- und gewichtsklassenneutral verstanden werden. Gerade was die einzubauende Technik anbelangt, ist es völlig unerheblich, ob es sich um einen VW-Bus, einen Kastenwagen, ein Alkoven-Wohnmobil oder einen 6x6 Overland-Truck handelt. Denn die Anforderungen an ein Wohnmobil sind eigentlich immer die gleichen und das Zusammenspiel der Komponenten ist es vom Prinzip her auch. Der zur Verfügung stehende Raum und die mögliche Nutzlast schränken nur die eine oder andere Funktion ein bzw. ermöglichen sie. Die Größe der Komponenten, deren Leistungsfähigkeit und das damit verbundene Gewicht muss dann dem jeweiligen Fahrzeugtyp angepasst werden. Mein Buch zielt darauf ab, alle möglichen Optionen aufzuzeigen.

Dazu erläutere ich ja nicht nur, was ich wie verbaut habe, sondern beleuchte auch alternative Systeme, die in einem anderen Fahrzeug oder mit anderen Reiseanforderungen durchaus die besseren Lösungen darstellen können. So sind sämtliche Heizungs- und Warmwassersysteme, sämtliche Toilettensysteme und eine Vielzahl von Elektrokomponenten in meinem Buch erläutert, so dass sich der geneigte Leser für seine jeweilige Leistungs-, Gewichts- und Preisklasse orientieren kann.

Und noch was zu den Gewichtsklassen. Offroad-Trucks in der 7,5 t-Klasse haben sehr viel mit Fahrzeugen in der 3,5 t-Klasse gemein. Denn hier wie dort muss akribisch auf jedes Gramm geachtet werden, damit man am Ende nicht bei 8 oder mehr Tonnen endet. Deshalb gelten gerade die für die 7,5 t-Klasse genannten Gewichtseinsparungstipps auch für die 3,5-Tonnen Klasse und umgekehrt. Ein Beispiel: Das von mir empfohlene - aber leider nicht von mir verbaute :-( Möbelholz ist ca. 100 kg pro m³ leichter, als das in der Wohnmobilausbauszene häufig eingesetzte Pappelsperrholz - bei deutlich höheren Festigkeitswerten. Wir haben also mit 7,5-t-Allrad-Fahrgestellen die gleichen Herausforderungen zu lösen, wie die Leute aus der 3,5-t-Fraktion. 

Ich hoffe, dass diese Erläuterungen für Dich und andere Leser klärend sind und keine falschen Erwartungshaltungen gerade in Bezug auf Fahrgestelle in der 3,5-Tonnen-Klasse wecken. Kein Ausbaubuch kann umfassend und vollständig die für den Ausbau potenziell in Frage kommenden Fahrgestelle beleuchten. Schon gar nicht die in der 3,5-Tonnen-Klasse angebotene Fülle von Fahrzeugen.

Herzliche Grüße

Ulrich

 

Björn: Hervorragendes Fachbuch, um seinen eigenen Camper-Wohnmobil selbst auszubauen.

Das Fachbuch ist ein echter Tipp für alle die vorhaben ein Fahrzeug zum Wohnmobil oder Camper umzubauen. Der Autor hat sich sehr viel Mühe gegeben ein umfassendes Werk mit gelungenen Umsetzungsbeispielen aus den versch. Ausbauabschnitten, Fahrzeugauswahl, Grundriss, Isolierung, Fenster- und Möbeleinbau, Gas- und Elektroinstallation u. vieles Mehr zu schaffen. Als s. hilfreich und unterstützend ist die s. verständliche Schreibweise und die zahlreichen Bilder sowie die Angabe von Bezugsquellen von Materialien. Zusätzlich bietet der Autor Planungstools zum Runterladen und telefon. Beratungsgespräche an. Die ausführlichen Informationen lassen sich hervorragend auch auf den Umbau eines Transporters zum Camper nutzen. Abschließend erhält der Käufer als Bonusmaterial Informationen aus persönlichen Reiseberichten, die eine Sehnsucht für alle Reisebegeisterten entfacht.Dieses Fachbuch ist eine echte Kaufempfehlung!

Björn

OBK: Die "Bibel"? Ja, die Bibel!

Dieses Werk ist wahrlich beeindruckend. Umfang, Herz, Layout, technische Detailtiefe, Anwendungsbezug, Präzision.

Sicher, 50% der Menschen werden 50% der Angaben nicht benötigen. Allein deswegen, weil sie für ihr Projekt nur oder nicht einmal 50% der finanziellen Mittel zur Verfügung haben, so wie ich. Aber das macht nichts. Der Autor weist selbst mehrfach darauf hin: Jeder möge es machen, wie es ihm notwendig erscheint, und das Buch möge hier und da helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen bzw. falsche Entscheidungen zu vermeiden. Es ist ein Ideenpool, eine Kontaktbörse, ein Sammelsurium dessen, was Menschen mit Reiselust und mit "Diesel im Blut" vereint. Großartig. Horizonterweiternd.

Mein einziger Kritikpunkt, aber dieser verdient im Kontext keinesfalls einen Stern Abzug: Der sprachkundige und sprachinteressierte Mensch mag sich daran stören, dass doch sofort und immer wieder zahlreiche sprachliche Fehler (Rechtschreibung, Grammatik, Interpunktion) auftauchen, die die Frage aufwerfen, ob es (k)ein Lektorat gegeben hat, angesichts des Preises.

Ich werde sicher noch lange und oft darin schmökern, während ich mich mit dem Ausbau meines eigenen -deutlich bescheideneren- Allrad-LKW befasse.

OBK


Meine Anmerkung zur Kritik von OBK:
Lieber OBK, Danke für Deine löblichen Worte zu meinem Buch, aber auch zu den kritischen. Denn die sind es, die ein Buch von Auflage zu Auflage immer besser macht. Es ist allerdings keineswegs so, dass ich mir das Lektorat gespart habe, aber offensichtlich ist meine Lektorin auch nur ein Mensch und mittlerweile so tief im Thema, dass auch sie hin und wieder Fehler übersieht. Das tut mir natürlich leid und ist keinesfalls ein Punkt, über den ich "tolerierend" hinwegsehe, sondern uns alle im Team noch mehr anspornen sollte, mit wachem Auge Korrektur zu lesen. Bei über 500 Seiten ist das allerdings wirklich ein mühsamer, ermüdender und manchmal auch zermürbender Job. Ich bitte um Nachsicht, die Du ja offensichtlich hast walten lassen. Danke!

Robert B.: Sehr hilfreich für Neulinge die einen Selbstausbau planen

Wir hatten das Buch schon ein paar Monate vor dem Fahrzeugkauf, dort haben wir es benutzt, um grob eine Kostenrechung zu erstellen und die vor und Nachteile eines Militärshelters abzuwägen. Speziell im Bereich Shelter Nachdämmung, Galsfasertapete und Schimmelfarbe haben wir uns sehr an das Buch gehalten. Jetzt nach fast fertigen Ausbau, ist es immer noch ein feines Nachschlagewerk.
Ich finde das Buch speziell für Neulinge die einen Selbstausbau machen wollen als ein unverzichtbares Werkzeug und als eine Art Leitfaden bzw. Bauanleitung. Ich habe es auch schon weiterempfohlen!

Robert B. 

Fahrzeug zeigen

Thomas: Super Buch

Das Buch ist uneingeschränkt zu empfehlen. Wahnsinnig viele Tipps und Tricks. Absolut Top. Jeder der selber einen Truck aufbauen möchte - kommt an diesem Werk nicht vorbei.
LG
Thomas

N.N.: Das beste was ich bis jetzt im Wohnmobilbau gelesen habe!!!!!!!

Zuerst habe ich gezögert mir das Buch zu kaufen. Aber nachdem ich es gelesen habe ,bin ich der Meinung das es das beste ist was ich im Wohnmobilbau gelesen habe! Mit klar verständlicher Sprache geschrieben, umfassend in der Erklärung und den Alternativen. Der Service hinterher ist auch unübertroffen!!
Alles Perfekt!!!!!!!!
N.N.

N.N.: Sehr gute Grundlage, auch für professionelle Anwender

Sehr ausführliches und informatives Buch; auch für Handwerker sind noch viele Anregungen und Ideen zu entdecken-
allerdings bin ich mit dem Studieren dieser Lektüre noch nicht fertig!

Thorsten S,: Gelungen! Wertvoller Ratgeber, Erfahrungsbericht und Informationsquelle bei guter Laune!

Ulrich Dolde startet sein Projekt als 'intelligenter Laie'. Strukturiert und unvoreingenommen in den zahlreichen Entscheidungsfindungen lässt er den Leser an seinen Erfahrungs- und Lernprozessen teilhaben, die er detailliert und nachvollziehbar dokumentiert. Diese Erörtung der Möglichkeiten ist die große Stärke des Buchs, zusammen mit den klar dargestellten Informationen. Dabei ist Ulrich Dolde niemals überheblich oder meint den Leser an die Hand nehmen zu müssen, sondern sieht sich in der Mitte von uns 'Selbstausbauer'. Seine Offenheit gegenüber den Gewerken, den Marken und Optionen kommt mit klarer Struktur und Sprache und wird von bester Laune sowie einer Prise Selbstironie gekrönt.
und: Ulrich antwortet geduldig auf Emails!
Macht Freude!

Thorsten S. 

Aileen und Björn M.: Empfehlenswert.

 
Gutes Buch,
wer Lust an selber Bauen und Basteln hat findet hier die richtigen Tipps und Tricks. Einfach ein gutes Buch.
Alileen und Björn M. 

Fred A.-P.: Von mir bekommt das Buch 10 von 10 Punkten

Dein Buch wohnmobil selbstausbau ... hat mir viel geholfen was die elektronische Anlage bis hin zum Möbelbau betrifft. Ich fand und finde dein Buch sehr interessant. Ich fand es sehr interessant zu sehen, wie andere ihren Umbau und Ausbau meistern. Was ich sehr gut finde ist, dass es sehr detailliert beschrieben und bebildert ist. Von mir bekommt das Buch 10 von 10 Punkten. Viele Grüße

Fred

Fahrzeug zeigen

Andreas B.: ... in vielerlei Hinsicht sehr hilfreich.

Hallo Ulrich,

ich schreibe dir und euch meine Erfahrungen mit deinem Buch bzw. CD zum Wohnmobil-Selbstausbau. Ich habe deine CD vor den Kauf meines Fahrgestells gekauft um deine Tipps und Überlegungen in meinem Konzept einfließen zu lassen. Deine Berichte und die vielen Fotos waren mir in vielerlei Hinsicht sehr hilfreich. Nicht nur einmal las ich deine Techn. Umsetzungsvorschläge. Auch bei meinem Heckträger habe ich mich an deinem (alten Heckträger) orientiert.  Ich musste Mitfahr- und Schlafmöglichkeiten für eine fünfköpfige Familie schaffen. Dies ist mir auch gut gelungen (siehe Fahrzeuggalerie - Familie Bömmel´s Iveco).

Ansonsten sage ich an dieser Stelle Danke für deine Aktivitäten rund um den Selbstausbau. Ich hörte zwei deiner Webinaren  an, und bin oft hier auf der Seite.

Weiter so !!!

Andreas

Fahrzeug zeigen

Nadine & Mölli: ... macht Lust aufs Schrauben ... jeden Cent wert!

Hallo Uli,

mit Deinem Buch hast Du uns ein äußerst hilfreiches Werkzeug an die Hand gegeben, welches keine Vergleiche scheuen muss. Für uns das Standardwerk am Markt- hilfreich, inspirativ und nutzbringend und somit jeden Cent wert! Wir haben es vor allem bei Themen, mit denen wir nicht so vertraut sind (wie z.B. Bordelektrik, PV etc.) stets und gerne in der Hand, da es leicht verständlich und zudem unterhaltend geschrieben ist.    

Dass wir aus Deinen „trials and errors“ profitieren dürfen zeugt von Uneigennutz und erfüllt uns mit Dankbarkeit! Alles in Allem ist Dein Buch ein sehr kompaktes und informatives Nachschlagewerk, das Lust aufs Schrauben macht. Wirklich lesenswert!

Herzliche Grüße

Nadine & Mölli

Fahrzeug zeigen

Tilo S.: Dein Buch ist das bisher beste, was ich so kompakt zu diesem Thema gelesen habe.

Dein Buch ist das bisher beste, was ich so kompakt zu diesem Thema gelesen habe. Für mich ist es die Basis meiner Planungen geworden. Es ist informativ, super strukturiert und hat ein Klasse Layout, darüberhinaus hast du einen lesenswerten Stil in dieses "Fachbuch" gebracht. 

Tilo S.

 

Wolfgang V.: Großes Lob - allein die Liste der Hersteller und die Beschreibung deren Produkte ist unbezahlbar

Lieber Ulrich!
Habe die "Bibel" zum ersten Mal fertiggelesen. Dein - manchmal sehr hinterfotziger - Humor gefällt mir sehr gut. Auch die Ausbautipps sind sehr praxisbezogen (das kommt meiner Arbeitsweise sehr entgegen!). Unsere Landgurke wird zwar vom Grundriss gaaaanz anders aussehen (müssen), Deine Erfahrungen werden aber mit Sicherheit in großere Menge einfließen. Großes Lob (allein die Liste von den Herstellern und die Beschreibung derer Produkte ist in Wirklichkeit unbezahlbar)!
Mir weitergebildeten Grüßen
Wolfgang

Fahrzeug zeigen

Holger I.: ... habe ich die CD unzählige Male zu Rate gezogen.

Hallo Ulrich,

als Student habe ich jahrelang diverse T2 VW-Busse ausgebaut und war mit diesen von Portugal bis zur Türkei und vom Nordkap bis Nordafrika unterwegs. Der letzte Bus hatte einen halben R4 oben drauf, damit ich Stehhöhe hatte. Danach gab es eine lange Zeit Reisen mit Flugzeug und PKW, bis wir vor ca. 7 Jahren angefangen haben uns mit dem Thema „Bau eines Allrad-Wohnmobiles“ zu beschäftigen. Viel Zeit für Internet-Recherche, Messebesuche etc. ist dabei vergangen. Nach ca. 2 Jahren folgte die Entscheidung für einen 1017A und einen Zeppelin FM2 von der Bundeswehr. Der Container stand viele Monate bei uns im Hof und wurde immer weiter ausgebaut. Eine Verlängerung um 80 cm – der Anbau des Badezimmers – wurde durchgeführt, Fenster, Klappen und Tür eingebaut. Endlich kam die Hochzeit mit dem Fahrgestell. Der eigentliche Innenausbau folgte mit Wasser, Elektrik, Heizung und allem, was sonst noch dazugehört. Zugute kam uns, dass wir aus dem eigenen Büro die Erfahrung für die erforderliche Technik hatten und die Schreinerei meines Schwagers ist im Haus nebenan! Also war auch der Möbelbau bestens aufgestellt. Diese 2 Jahre „Bauzeit“ waren viel und harte Arbeit, aber jede Minute hat sich gelohnt! Seit nunmehr ca. 3 Jahren fahren wir mit unserer Mupfel in Urlaub. 

Über die gesamte Zeit war Deine Ausbau-CD ein treuer Begleiter. Schon von der Findung des Grundkonzeptes mit einem 1017A und Shelter, über die Grundrissplanung bis hin zur Auswahl der Komponenten habe ich die CD unzählige Male zu Rate gezogen. Wir haben aber nicht „nachgebaut“, sondern die CD immer als Anregung gesehen und haben versucht das dann für uns weiter zu entwickeln und „unser Wohnmobil“ zu planen/bauen. Auch Deine Updates habe ich immer gerne angeschaut und verglichen, was Du optimiert hast (die YellowTop Batterien hatten wir z.B. von Anfang an verbaut J).

Es ist schön zu sehen, dass so viele andere auch Spaß an diesem Hobby und dieser Art zu Reisen haben! Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg mit Deiner Ausbau-CD und der Webseite!

Ganz liebe Grüße,

Holger

Fahrzeug zeigen

Matthias: Jedes Kapitel ist wirklich super ausführlich beschrieben ...

 
Auch wenn man bisher kein Wohnmobil selbst gebaut hat......ist das Buch von Ulrich Dolde absolut super. Seit 1996 campen wir mit Mietcaravans, ab 2007 dann endlich mit dem eigenen Caravan. Seit 2014 sind wir nun Besitzer eines (gebrauchten) Wohnmobils und wenige Tage später entdeckte ich das Buch von Ulrich Dolde. Da eigentlich schon immer ein individueller Caravan oder ein nach Wunsch gebautes Wohnmobil der Traum ist, wurde das Buch sofort gekauft. Leider war ich damals zu "sparsam" für die CD, was ich nun mit dem Kauf des Technikdownloads nachholen werde. Jedes Kapitel ist wirklich super ausführlich beschrieben, es wird wirklich auf jeden nur erdenklichen Unterpunkt eingegangen. Je aufwendiger ein Mobil ist, desto komplexer die Technik. Und es werden Lösungen angeboten, die man in normalen Mobilen von der Stange in keiner Aufpreisliste findet. Beispiel: die Wasserschläuche werden mit Druckluftverbindern schneller lösbar und austauschbar gemacht. Da muss man erstmal drauf kommen! Allein schon für diese Tips und Tricks lohnt sich das Buch, denn man bekommt unzählige Ideen für die Optimierung des eigenen Mobils. Auch für fällige Reparaturen und zur Erklärung und dem Verstehen der im Wohnmobil verbauten Technik ist das Buch von Ulrich Dolde immer wieder ein tolles Nachschlagewerk, denn bei uns ist weit und breit kein Händler vor Ort und so legt man bei Reparaturen eben selbst Hand an. Besonders toll ist, dass das Buch auch aktuell gehalten wird und in jeder neuen Auflage auch die neuesten Tips, Tricks und Ideen zur Optimierung des Mobils oder neuer Techniken Eingang finden. Und nicht nur das, die Beschreibungen werden wirklich reichlich von Fotos umrahmt, die alle Erklärungen absolut leicht nachvollziehbar zeigen. Das sollte man so viel öfter auch in den Caravan- oder Wohnmobil-Fachzeitschriften finden, dann würde man als Anfänger auch vieles besser verstehen. Einfach toll gemacht!
 
Matthias

Jinjilla: ... ihm liegt die Zufriedenheit seiner Kunden sehr am Herzen.

 
Das Buch ist sehr verständlich und ansprechend geschrieben. Die vielen Abbildungen inspirieren und erleichtern das Nachbauen. Der Buchautor ist sehr freundlich und ihm liegt die Zufriedenheit seiner Kunden sehr am Herzen. Vielen Dank für dieses tolle Produkt.

Volker F.: Kaufen, lesen, freuen, machen, noch mehr freuen, verreisen!

 
Vor ein paar Tagen erhielt ich das Buch da auch ich schwanger gehe mir einen Allrad-LKW anzuschaffen. Zum einen bin ich jetzt schon froh, dass ich das Buch vor einer Kaufentscheidung gekauft habe, zum anderen, schade das ich es nicht schon zu "Ständig am Landroverrumbasteltzeiten" gekauft habe. Es muss ja vom Autor ein Wahnsinnsakt gewesen sein, all die Informationen zusammen zu tragen, zu Bebildern, chronologisch zu ordnen und Updates gibts auch noch kostenlos dazu. Da bin ich schon wieder fast neidisch wieviel Zeit der Autor hat - und dankbar.
Ok, genug geschleimt ;-) Ich kann das Buch jetzt schon (bin noch nicht ganz durch) jedem ans Herz legen, er vorhat irgendein gefährt (und sei es ne Ape), einigermassen Wohnmobiltauglich zu machen.Für den LKW - Enthusiasten der lieber im Koffer statt im Haus schläft, ist es die Bibel schlechthin (die hab ich auch gelesen, die Bibel, hat mich aber nicht so ganz überzeugt :-)).
Bist Du ne Frau und willst mit deinem Mann im LKW verreisen - schenk im das Buch (ok, kommt wohl nicht so oft vor).
Bist Du ein Mann und träumst vom LKD - kauf das Buch oder lass es dir schenken, Du bekommst Lust auf mehr.
Bist Du eine Frau, willst mit dem LKW verreisen, hast aber weder Ahnung noch Mann, kauf dir das Buch, geh zu einem VHS-Kurs mit dem Thema, Schrauben lernen in zwei Tagen und melde dich bei Parship oder Konsorten an. Erzähl dort, dass Du das Buch hast. Es werden sich nur Männer mit Schrauberqualitäten melden ;-)
Und so könnte ich die Liste weiter führen, wenn - ja wenn ich jetzt nicht Zeit aufbringen müsste um einen LKW zu finden. Muss ich aber ;-)

Und für Alle die ungern lange Rezessionen lesen: Kaufen, lesen, freuen, machen, noch mehr freuen, verreisen! Man sieht sich ;-)
Volker F. 

S. L.: Dieses Buch motiviert, spart Zeit, Nerven und viel Geld!

Ein tolles Buch - Bestseller auch noch dieses Jahr in englisch erhältlich - das uns unsern Träumen wirklich näherbringt, da jedermann/-frau sich diesen Traum erfüllen kann; DANK sei den Autoren und ihrer langjährigen Erfahrung, gut unterstützt, leicht verständlich erklärt und mit persönlichem Coaching, wenn es denn mal Anschub braucht. Eine tolle Sache so ein selbst gebautes UNIKAT, das so einmalig ist, jedoch mit allem Komfort und Style versehen werden kann, den der User und stolze Besitzer/-in sich nur erwünscht und dann verwirklicht. Welt, ich nutze die Chance und entdecke dich! Dieses Buch motiviert, spart Zeit, Nerven und viel Geld!
S. L. 

Volker W.: Es ist einfach ein geniales Werk!!!!

 
Vielen Dank für die Mühe die du dir mit dem Buch gemacht hast. Der ehrliche Umgang mit deinen Erfahrungen wird allen Lesern eine Menge Mühe - Enttäuschung und Geld sparen helfen. Wer die Preise für die einzelnen Bauteile kennt, weiß wie schnell man problemlos viel Geld versenken kann. Ich möchte dieses Buch zur Bibel erklären. Kurz und knapp: Es ist einfach ein geniales Werk!!!!
Volker W. 

Nadine S.: Es ist mir noch nie so leicht gefallen ein Buch zu lesen. Daumen hoch!!!!!!!!!

Ein super Buch für alle interessierten und Selberbauer. Viele Hilfen und Tricks,Erfahrungen und wissenswertes aus der Praxis für Praktiker geschrieben. EEin super Buch für alle interessierten und Selberbauer. Viele Hilfen und Tricks,Erfahrungen und wissenswertes aus der Praxis für Praktiker geschrieben. Es ist mir noch nie so leicht gefallen ein Buch zu lesen.
Daumen hoch!!!!!!!!!

Nadine S. 

Michael B.: Phantastisch!!!

 
Wow. Unfassbar umfangreiches Wissen zusammen getragen auf tolle Weise. dazu eine E-Mail des Autoren mit der Ankündigung des Supports. besser geht's nicht! Einfach viel zu selten in der heutigen Zeit! Man brauch keine anderes Buch zu dem Thema!!
Michael B. 

Fabian S.: Die unverzichtbare Bibel für jeden Selbstausbauer

 
Da wir mit dem Gedanken spielen uns selbst so ein Allrad Wohnmobil zuzulegen, haben wir ein wenig das Internet durchforstet. Nach ein wenig stöbern sind wir dann relativ schnell auf diese Buch von Ulrich Dolde gestoßen. 
Wir haben uns zwar für die E-Book Variante entschieden, aber die unterscheidet sich ja inhaltlich nicht von der gebundenen Ausgabe. Das Buch haben wir dann auch förmlich verschlungen. Ich glaube in 3 Tagen waren wir durch.
Eines vorweg: Nach dem Lesen des Buches sind mehr offene Fragen als davor.

Dieses Buch behandelt jeden Schritt, von der LKW Basis Auswahl, über die Koffervariante, bis hin zum Einbau der Innenausstattung. Besonders hilfreich finden wir, dass nicht nur über die Überlegungen und die getroffene Auswahl des Autors gesprochen wird, sondern auch über mögliche Alternativen, sowie in späteren Kapiteln darüber, was sich in der Praxis bewährt hat und was nicht. Ebenfalls finden technische Neuerungen der letzten Jahre, die eine Umkonfigurierungen sinnvoll erscheinen lassen, Beachtung. Bezugsquellen und Preise der einzelnen Komponenten, zusammen mit unzähligen Fotos runden das Buch ab. Mit viel Witz und Humor begleitet man den Autor beim Bau seines Wohnmobils.

Für uns hat sich die Investition gelohnt, es wird dem Laien sehr viel Wissen vermittelt und auch Gedankengänge die hilfreich sind. Man wird stets ermuntert, sich selbstkritisch zu fragen, was könnte ich benötigen, was brauche ich unbedingt. In diesem Sinne wird bei uns jetzt die erst Phase des Projekts eingeleitet: Das Pflichtenheft für das mobile Heim.

Fabian S.

Jens S.: Wunderbar zu lesen, richtige Detailtiefe und viele Hintergrundgedanken

 
 
Das Buch war super zu lesen, auch wenn man nicht gerade gleichzeitig in der Werkstatt am Auto arbeitet. Die Detailtiefe ist sehr genau gewählt, was mir besonders gut gefallen hat. Man kann alles gut nachvollziehen, aber es ist nicht zu langatmig. Sehr gut gefallen haben mir auch die Hintergrundgedanken und der Vergleich mit anderen Alternativen.
Ich kann das Buch absolut empfehlen. Man muss ja nicht gleich ein ganzes Expeditionsfahrzeug bauen, wie beschrieben. Die einzelnen Themen nutzen auch beim Ausbau kleinerer Autos oder bei der Planung, wie man sinnvoll sein Auto ausbauen (lassen) sollte.
Jens S. 

A.K.: Kaufen!!!!

 
Ein absolutes MUSS für alle, die sich mit Ausbau, Umbau oder irgendeiner Modifikation ihres Wohnmobils beschäftigen. Unzählige Tipps zu absolut allen Bereichen des Schneckenhauses.
Ulrich ist darüber hinaus super erreichbar auf allen relevanten Messen oder jederzeit per Telefon/E-Mail, um Einzelfragen oder Ideen zu diskutieren.
Einmalig auch der update-Service, d.h. wenn Ulich z.B. Lithium-Ionen-Akkus in seinem Sternchen verbaut hat, erhälst du sofort eine komplette Diskussion der Vor- und Nachteile, Bezugsquellen, Preise,...
A.K.

Uwe K.: Sehr hilfreich

 
Für Einsteiger eine hervorragende Sammlung von Fakten und Erfahrungen. Sicherlich aus persönlicher Perspektive beleuchtet aber mit vielen Hilfen, Adressen, Ideen. Trotz stolzem Preis zu empfehlen.
Uwe K. 

Thomas K.: ... Viel Spaßfaktor waren deine Planungstools

Hallo Ulrich,
bereits in der Frühphase der Ideensammlung habe ich mich an dein Buch und deine Ausbautipps erinnert (irgendwann im Allradler - glaube ich - vorgestellt). Nach dem endgültigen Beschluss ein größeres Fahrzeug selbst auszubauen, habe ich dieses (incl. der CD) daher sofort bestellt. Insgesamt genutzt habe ich es bisher vor allem als Motivationslektüre, da vom Fahrzeugkauf und der Sanierung bis zu den Technikvorschlägen zwar viele High-End-Lösungen präsentiert sind, diese allerdings auch im Kostenbereich für meinen Geschmack ebendort angesiedelt sind. So hat mir dein Buch vor allem Lust gemacht und im Detail so manchen Ideenschub verschafft, weil ich mir gedacht habe "das ist schön, geht aber bestimmt auch günstiger oder für mich passender". Gerne habe ich beispielsweise deine Theorie widerlegt, dass der 90-16 nicht vernünftig unter 7,5 t zu halten ist ;) In vielen Fällen war das auch die Hilfe zum Bekenntnis der Einfachheit. Warum sollte ich z. B. in eine teure Heizungs-/ Warmwasserlösung investieren, wenn ich mit zugegeben etwas Abstrichen auch einfacher und für deutlich weniger finanziellen Aufwand Ähnliches erreichen kann.

Viel Spaßfaktor waren deine Planungstools, mit denen ich immer wieder gerne gespielt habe.

Über die Motivation hinaus wichtig waren für mich deine Schaltpläne. Ich bin zwar elektrisch nicht ganz unbeleckt, aber es war eine große Zeitersparnis und Hilfe, ein funktionierendes Elektrokonzept mit Kritiken vorliegen zu haben, das ich dann an meine Bedürfnisse anpassen konnte.

Immer noch und immer wieder lese ich einfach gerne in deinem Buch zum Träumen."

Fahrzeug zeigen

Marco K.: Nicht nur Tipps, vor allem Motivation!

Vor zwei Jahren habe ich mir in den Kopf gesetzt, mein Wohnmobil mit Allrad aufzurüsten. Da das technisch aber nicht möglich war, habe ich mich nach einem neuen/gebrauchten Allrad-Wohnmobil umgesehen, was aber preislich nicht in mein Budget passte. So bin ich irgendwie bei diesem Buch gelandet. Es gibt nicht nur eine Menge Tipps wie man selbst ein Wohnmobil baut oder optimiert, sondern man erhält zunächst einen sehr guten Überblick über die gesamte Materie. mir hat es zu sehr vielen Denkanstößen verholfen und mir vor allem die Motivation und den Mut gegeben, selbst das Projekt Allradwohnmobil in Angriff zu nehmen.

Ich habe vieles übernommen, aber auch vieles anders gemacht. Am Ende habe ich doppelt soviel investiert wie ursprünglich geplant. Mit dem Bau ist gleichzeitig der Wunsch entstanden, nicht nur einen normalen Urlaub mit dem Wagen zu machen, sondern auch einmal damit in die nordafrikanische Wüste zu fahren. So habe ich mittlerweile eine Auszeit für 2016 genommen und gerade den ersten Probeurlaub mit dem LKW gemacht.

Das alles ist mehr oder weniger diesem Buch bzw. seinem Autor zu verdanken, der auch persönlich für einige Problemlösungen zur Verfügung stand. Das Buch ist nicht nur ein Technikratgeber sondern auch ein Mutmacher und Motivator. Ich wäre nie allein auf die absurde Idee gekommen, mir wirklich einen Lkw zu kaufen...

In diesem Sinne: Vielen Dank für die Motivation!

Fahrzeug zeigen

Stefan & Elke: Eines der ganz wenigen Werke zur Verwirklichung eines persönlichen Reise- und Expeditionsmobils.

Hallo Ulrich,

bei der Planung und Durchführung unseres Unimog Expeditionsmobils "SUMO" hat Dein Buch sehr geholfen. Obwohl bei Dir ein ganz anderes Fahrzeug beschrieben ist, konnten wir doch sehr viele Tipps in unserem WOMO umsetzen. Angefangen von der Einstiegsleiter und ihrer Unterbringung (was hatte ich da vorher gegrübelt), über die Solarpanele bis hin zu Deiner genialen Einstiegshilfe (man wird ja nicht jünger ;-)) - so einige Anregungen haben wir aufgenommen und umgesetzt. Viele weitere Verbesserungsideen ergeben sich durch die tägliche Nutzung. Bis zur letzten Minute vor Beginn unserer Weltreise (Mai 2016) wird noch optimiert und oft das Buch zu Rate gezogen. Eines der ganz wenigen Werke zur Verwirklichung eines persönlichen Reise- und Expeditionsmobils

LG, Stefan & Elke

Fahrzeug zeigen

Heinz und Barbara W., Schweiz:Einfach genial dein Buch.

Hallo Uli, 

erst einmal ein dickes Kompliment an Dich und an dein Buch.  Lange nach der Idee, aber bevor wir uns ein Fahrzeug beschafften haben wir im Internet geforscht, gesucht und gefunden: DEIN BUCH!!!  Erst habe ich/wir mal das ganze Buch gelesen, mit Post-it vollgeklebt und Notizen gemacht. Was wollen wir, was brauchen wir und eben was nicht.  Dann haben wir Deine Datei für die Innenraumaufteilung ausprobiert. Das funktioniert ganz gut. Wir haben uns, dann doch auf die alt bewährte Art mit Papierschnipsel fokussiert. Anschliessend den ganzen Grundriss 1:1 aufgezeichnet.  Immer wieder hat uns Dein Buch bei der Planung begleitet. Auch bei den Shit-happend Storys. Die helfen einem ganz ordentlich und vermeiden ab und zu unnötige Fehler zu machen. Ausgeschlossen ist es aber nicht. Jeder verfolgt ja sein eigenes Projekt und muss sein persönliches Lehrgeld zahlen.  Lobenswert sind auch all die Angaben über die verschiedenen Hersteller und Lieferanten. Das hat uns einiges an Zeit gespart das Internet zu durchwühlen.
Einfach genial dein Buch.

Fahrzeug anzeigen

Stefan L.: Weckt Reisesehnsucht

Ich war auf dem OTA Treffen am Erzberg und hatte die Gelegenheit Euch und Sternchen "live" zu erleben. Großes Kompliment für Dein Buch und Euren tollen Reisebericht (wäre ein eigenes Buch wert)! Dein Ziel Reisesehnsucht beim Leser zu erzeugen ist 100 % erreicht. Ich wünsche Euch weiter viele eindrucksvolle Reisemomente. Beste Grüße aus dem Chiemgau, Stefan L.

Reimund G.: Das Beste aber- zum Schluss- ist Ulrichs überaus freundschaftliche Art- mit den Kunden seines Buches umzugehen.

Ein Jahr ist es jetzt her, als wir uns im Urlaub überlegten, doch wieder ein Wohnmobil anzuschaffen- oder besser gesagt- auf die vier angetriebenen Räder zu stellen.
Noch im Urlaub 2013 bestellte ich Ulrichs Werk- seit der ersten Planungsminute also, dient es mir seither immer wieder als Leitwerk und das, obwohl es sich bei mir schon um den dritten Wohnmobilumbau handelt.... Angefangen, auch mit einem ausgesonderten Militär Pritschen LKW auf dem noch nicht einmal eine Kabine verbaut war.
So wie Seiner sollte meiner auch ungefähr werden - etwas größer - ruhig schwerer und jetzt im Verlauf des Umbaus eigentlich doch ganz anders.... viel zu viele Möglichkeiten bieten sich an und noch viel mehr Einsatzbereiche tun sich bei der Nutzung eines Wohnmobils auf.
Aber allen "Lenkern" kann ich Ulrichs Werk wirklich wärmstens empfehlen- sei es die Planung eines Expeditionsmobils- den Ausbau eines Möbelkoffers- oder aber einfach nur die Optimierung eines vorhandenen Campers.
Seine eigene- anfängliche Unerfahrenheit macht das Buch zu dem was es ist- da findet sich wirklich jeder irgendwo wieder- Vorteile, Nachteile, Denkanstöße, eigene Fehler und deren Behebung und immer den Einsatzzweck, der sich ja auch über die Jahre ändern kann und die Kosten im Auge.
Des weiteren- jede Menge Kontaktadressen von Profis der Szene, die in seinem Buch wirklich verdammt viel Wissen preisgeben...
Das Beste aber- zum Schluss- ist Ulrichs überaus freundschaftliche Art- mit den Kunden seines Buches umzugehen.... Erst heut Vormittag habe ich, nach Monaten, mal wieder ein paar Bildchen meines voranschreitenden Projekts zu ihm rübergemailt- und natürlich auch wieder ein- zwei Fragen angehängt.... Der fachgerechten Beantwortung kann ich mir sicher sein- und das gibt's ja wohl sonst nirgends.....

Georg G.: Dein Buch hat Suchtpotential

Ich habe mir nach einiger Recherche im Netz die Kombination aus Buch und CD geleistet, neugierig, ob der Titel hält, was er verspricht. Nach wenigen Tagen war das Buch dann auch schon bei mir und trotz der 612 Seiten binnen 2 Tagen durchgelesen ( spricht für sich, glaube ich ). Das Buch ist sehr systematisch aufgebaut und bechreibt, immer mit einem zwinkernden Auge, neben den ersten Überlegungen auch die späteren Konsequenzen und kleinen Mißgeschicke, die bei solchen Projekten unweigerlich irgendwann auftreten. Getreu dem Motto " auch ein langer Weg beginnt mit den ersten Schritt" geht es Punkt für Punkt durch die Umbauaktionen. Zum Teil in einer Perfektion ausgeführt, die auch Vollprofis nicht viel besser erreichen können ( vielfach auch nicht werden, denn die bauen ja nicht für sich selbst )...
Durch die unglaublich vielen Bezugsquellen, Entscheidungsfindungsprozesse und den Erfahrungen in der ersten Tour spart man aller Voraussicht nach viele Tausend Euro durch vermiedene Fehlentscheidungen, sparen am falschen Ende oder zu hoch gesteckten Illusionen.
Ein rundweg gelungenes Buch, das sicher zum Anfangen, Weitermachen und Optimieren anregt.

Georg G.

Ergänzung per Mail von Georg:

Hallo Ulrich, Dein Buch hat Suchtpotential, meinen großen Dank und Respekt vor Deiner Arbeit. Mittlerweile habe ich das Buch durch (2 Tage mit soviel Informationen gefüllt kann man nur lesen, wenn es genial geschrieben ist) und werde voraussichtlich mein Konzept etwas umstellen. Die auf einem Unimog verbaubaren Kabinen sind noch deutlich kleiner als Deine, dennoch erscheint mir die "vier Meter Box" als Minimum. Nun ja, so werde ich den Bau meines Gefährts wohl ein wenig von hinten aufzäumen... erst die Box vorbereiten, dann das Gefährt :-)))
Auf jeden Fall nochmal vielen Dank für die unendlich vielen Tipps und Anregungen..., einige Deiner Equipment-Empfehlungen kann ich mir direkt aus den USA mitbringen (z.B. den Hilfskompressor von VIAIR) sowie einige andere Kleinigkeiten...
Da ich glücklicherweise auch im Besitz der Klasse CE bin, liebäugele ich schon mit einem 1017 4x4... :-))) Da siehst Du, was Du angerichtet hast :-))). Dir und Deinem hübschen Frauchen auf jeden Fall allzeit gute Fahrt - möge Sternchen nie untergehen :-))). Gruß

Georg

Remco v.d.V.: The best money can buy

This CD is the best money can buy if you are serious about building your own (4x4) camper. It may not look cheap at first glance, but the effort that went into this cd is enourmous.
Even if you do not agree with the things the author has done or choices he has made (though I found them an inspiration, also because most where based on experience), the Excel tool alone that can be found on the CD is worth it's weight in gold. You can configure your own vehicle as you wish, check out various possibilities and be less dependent on trial and error.

Thanks Ulrich, Remco v.d.V.

Petra und Robert K.: Empfehlenswert für alle Wohnmobilisten, die etwas Besonderes suchen.

Die CD-ROM sowie das Buch geben auf sehr übersichtliche und unterhaltsame Art und Weise detaillierte Informationen zum Selbstbau eines Wohnmobils/ Expeditionsfahrzeugs. Es ist aber auch sehr interessant für diejenigen, die schon eins haben und dieses selbst immer weiter optimieren, so wie wir. Aus unserer Sicht das ausführlichste und beste Werk auf dem deutschsprachigen Markt über dieses Thema. Ein Muss für jeden, der kein "Wohnmobil von der Stange" haben möchte. Wenn wir nicht schon eins hätten, spätestens nach dem Lesen des Buches würden wir anfangen zu suchen bzw. zu bauen. Sicherlich auch eine super Entscheidungs-Grundlage für alle, die sich mit dem Gedanken tragen, ein spezielles Wohn-/ Expeditionsmobil zu kaufen, bauen zu lassen oder selbst zu bauen. Auch aufgrund der "trials and errors" im Buch, die Ulrich Dolde unbeschönigt ebenfalls beschreibt, bekommt jeder, der das Buch liest und sich mit dem Thema befasst, einen guten Eindruck, wie wichtig es ist, sich bei einem solchen Mobil wirklich vorab sehr viele Gedanken zu machen über benötigte Technik, Platzbedarf und -einteilung, Wasserversorgung, Fahrzeutyp etc....Ein sehr komplexes Thema ansprechend, übersichtlich und sehr informativ in einen kompakten, interessant zu lesenden Rahmen gefasst. Empfehlenswert für alle Wohnmobilisten, die etwas Besonderes suchen. Man spürt das Herzblut, das beim Schreiben und Fotografieren beteiligt war.

Joachim: Ein unbedingtes MUSS fuer jeden der sich mit den Gedanken an ein selbstgebautes WoMo befasst!

Wenn es ein Buch gibt, welches ueber Vorueberlegung, konkrete Planung, Durchfuehrung aber auch Hindernisse und Fehlschlaege beim Wohnmobilbau informiert, dann DIESES BUCH! Die erfrischende Schreibweise spiegelt die vom 4x4 Wohnmobil-Virus befallene Einstellung bestens wider.
Ein unbedingtes MUSS fuer jeden der sich mit den Gedanken an ein selbstgebautes WoMo befasst!

Robert B.: Ich bin kein Selberausbauer ... sondern ein Ausbauen-Lasser. Trotzdem muss ich lernen, worauf es ankommt und was mir wichtig ist.

Für Leute, die planen, sich selbst ein Reisemobil auszubauen, ist das Buch eine reich bebilderte, detailliert und verständlich beschriebene Anleitung, wobei "Anleitung" eigentlich nicht das richtige Wort ist. Es sind vielmehr "Anleitungsvorschläge". Ulrich Dolde behauptet nicht, den Stein der Weisen gefunden zu haben, sondern er beschreibt verschiedene Ausbaumöglichkeiten und stellt nachvollziehbar die jeweiligen Vor- und Nachteile einander gegenüber. Manches, was Dolde in seinem eigenen Reisemobil ein- oder angebaut hat, stellte sich später als unzureichend oder sogar schlecht heraus. Er verschweigt diese Fehler nicht, sondern beschreibt sie; er schildert, was er sich ursprünglich gedacht hat, warum das doch keine gute Idee war, und worin seine Fehlerbehebung oder Optimierung bestand.
Ich bin kein Selberausbauer - dafür fehlen mir Geschick und Erfahrung - sondern ein Ausbauen-Lasser. Trotzdem muss ich lernen, worauf es ankommt und was mir wichtig ist. Wie sollte die Stromversorgung funktionieren? Diesel- oder Gasheizung? Wasser- oder Luftheizung? Absorber- oder Kompressorkühlschrank? Dieses Buch hilft außerordentlich gut bei der Beantwortung dieser und 325 anderer Fragen.
Wenn und falls es mein Kontostand jemals zulässt, mir ein wirklich tolles Expeditionsmobil bauen zu lassen, werde ich dank Ulrich Doldes Hilfe dem Ausbauer meiner Wahl viel kompetenter gegenübertreten können.

Dudeduke: Nicht nur für Selbstausbauer geeignet, sondern auch für Leute, die ihr bereits vorhandenes Fahrzeug hier und da noch verbessern möchten.

Ich habe die PDF-Version des Buches gelesen (finde ich persönlich praktischer, ist aber natürlich Geschmachsache). Sehr gut beschriebener Ausbau eines Expeditionsmobiles mit vielen Tipps und Tricks, von denen sich etliche ohne Weiteres auch im normalen Wohnmobil umsetzen lassen und auch dort Sinn machen. Sehr detailliert beschrieben, sehr gut bebildert. Es sind viele Bezugsquellen angegeben, die einem die Materialbeschaffung leicht machen. Nicht nur für Selbstausbauer geeignet, sondern auch für Leute, die ihr bereits vorhandenes Fahrzeug hier und da noch verbessern möchten. Ich kann nur sagen: TOP-BUCH! Dankeschön, Herr Dolde!

 

Silke A.: Wunderbare Informationsfülle!

Noch habe ich mich lange nicht durchgearbeitet durch das große Werk von Ulrich Dolde, das meinen Nachttisch seit einigen Tagen ziert, doch auch schon jetzt in den ersten Zügen meines Kastenwagenausbaus bin ich sehr froh über die vielen Hilfreichen Tipps bezüglich Vorgehensweise, Reihenfolge, und insbesondere Tipps über qualitative Produkte neben den mainstream Reimomaterialien kommen mir sehr entgegen. Wunderbare Informationsfülle! Danke Ulrich Dolde!
Weiter so!

 

Morten R.: Sehr viele Tipps und Tricks!

Die 4.Auflage verbessert das Buch nochmal deutlich.Sehr viele Tipps und Tricks!
Insbesondere das Kapitel über Selbstbergung enthält einige sehr gute Ideen.

 

T.A.: ... spart nicht nur jede Menge Geld, sondern vor allem Zeit bei der Recherche und das bringt uns schneller auf die Reise

Hallo, vor ziemlich genau einem Jahr war bereits die Vorgänger-CD meine tägliche Urlaubslektüre. Als Neueinsteiger in der "Allrad-Wohnmobil-Welt" war ich sofort vom praktischen Nutzwert und dem unterhaltsamen Erzählstil der CD begeistert.
Pläne wurden geschmiedet, die auf der CD mitgelieferten Tools zur Vorbereitung genutzt und seit einiger Zeit steht nun das passende Basisfahrzeug vor der Tür. Der Ausbau kann beginnen...
Nicht jedoch, ohne die neueste Version der CD abzuwarten und von den vielen Erfahrungsberichten und dem mehrjährigen Praxistest des Ausbaus auf der CD zu profitieren. Hier legt Herr Dolde zum Vorteil seiner Leser nochmal mächtig nach und verschweigt auch - im Gegensatz zu den meisten anderen Selbstausbauern - eigene Fehler in Planung und Ausführung nicht und zeigt Wege zur Lösung auf.
Mein Urteil:
Wer immer einen Ausbau, Umbau oder die Optimierung seines Wohn-Fahrzeuges (egal welcher Gattung) plant, ist mit dieser CD bestens bedient. Sie spart nicht nur jede Menge Geld, sondern vor allem Zeit bei der Recherche und das bringt uns schneller auf die Reise... Grüsse, T.A.

Thomas R.: ... wirklich jeden Cent wert!

Eine sehr gute und mit großem Aufwand gemachte Info Lektüre für Alle die so was angehen wollen. Sie ist wirklich jeden Cent wert! Man muss nicht jeden Fehler selber machen und kann sich immens viele Ideen und Anregungen abholen. Kurzum: Danke Ulrich!!!

 

GSI: ... eine empfehlenswerte Investition, die sich für jeden, der ein Expeditionsmobil plant, rechnet.

Die überarbeitete Version der CD bietet nunmehr auch einen guten Überblick über verfügbare Basisfahrzeuge, über Aufbauvarianten bzw. Zwischenrahmen und noch umfassendere, technisch bestens recherchierte Tipps für die Stromversorgung an Bord - alles sehr anschaulich dargestellt und mit Bildern und Zeichnungen verdeutlicht. Gerade für Hobbybastler sind die technischen Hinweise betreffend den Stromverbrauch, die erlaubte Energieentnahme aus Batterien und die Ladetechniken von großer Bedeutung. Hier findet man alles, was man wissen muss, auf einen Blick.

Als ich vor ca. zwei Jahren die Planung eines Kabinenausbaus begann, erwarb ich die erste Version der CD von Ulrich Dolde. Inzwischen kenne ich sie fast auswendig. Sie hat mir beim Ausbau meines Zeppelin-Shelters wichtige Dienste geleistet, da sie mit unübertrefflicher Genauigkeit beschreibt, wie man - vom allerersten Moment an - einen Bundeswehr-Shelter zu einem bequemen rollenden Mini-Appartment umwandeln kann. Sehr gerne habe ich für meine eigene Planung das Modell der Pläne auf Excel-Basis übernommen. Die neue CD ermöglicht dies auf noch einfachere Art.

Fazit: die überarbeitete CD ist eine empfehlenswerte Investition, die sich für jeden, der ein Expeditionsmobil plant, rechnet.

 

Alfred: ... sein Reisebericht ist reine Fremdenverkehrswerbung für Marokko mit traumhaften Bildern.

Herr Dolde hat sich hier einen Traum realisiert, wie es nicht vielen Lesern möglich sein wird.(Geld und Zeit). Auch der alte Spruch vom "Prioritäten setzen" wird einem nicht komplett ans Ziel bringen. Aber allein die Genauigkeit u. Akribie, besonders im Handwerklichen sollte jedem Interessierten ein Vorbild sein. Wenn man sein Programm um 30-50% kürzt, kommt immer noch ein passables Wohnmobil heraus und man wäre wieder im leistbaren Bereich. Handwerklich ist Hr. Dolde sicher ein Naturtalent, vor allem übersehe bitte niemand seinen Stundenaufwand!

Er kommt aus der Werbebranche, daher ist sein Reisebericht reine Fremdenverkehrswerbung für Marroko mit traumhaften Bildern. Diese allein wären den Kauf schon wert. Es ist leider in der Zwischenzeit die "arabische Revolution" mehr oder weniger über die ganze Gegend gerollt, also soll man sich getrauen oder nicht? Aber die wahren Abenteuer sind sowieso im Kopf, daher empfehle ich jeden dieses Buch (mein erstes auf CD)! Mit freundlichen Grüßen

Alfred

Mein Kommentar an Alfred: Marokko kann man wagen und es ist bei Leibe kein Wagnis. Wir waren gerade wieder vier Monate lang in Marokko und der Westsahara unterwegs (Feb.-Juni 2014). Und in einem muss ich Dir widersprechen: Die wahren Abenteuer finden nicht im Kopf statt, sondern in der großen weiten Welt ;-)

K.: Dieses Buch ist ein Muss für alle Wohnmobil-Interessierten -auch wenn sie kein Expedition- Wohnmobil planen.

Ulrich und Edith Dolde haben ein ausrangiertes BW-Fahrzeug zum Expeditionsmobil umgebaut - diesen Prozess umfangreich dokumentiert und daraus ein Buch gemacht. Doldes Selbstbauwerk liegt als CD (PDF) und gedrucktes Buch vor. Inhaltlich sind beide Versionen identisch. Kann man sich also aussuchen, was einem gemäßer ist. Für ernsthaft Interessierte, die nicht nur schmökern wollen, empfiehlt sich das günstige Bundle.

Vorzüge des Buches: Aktuell: Buch und CD sind neu und werden auf dem aktuellen Stand gebracht. Ältere Werke zum Thema haben auch immer nette Anregungen, sind aber was Einbauten, Firmen, Zubehör angeht einfach nicht mehr auf dem Laufenden. Allzu viele Bücher werden nicht zu dem Thema veröffentlicht, man kann also sagen, das Buch ist in gewisser Weise konkurrenzlos.

Unterstützung: Der Autor steht via Internet mit Rat zur Seite. Auf der CD sind hilfreiche Planungstools. Das ist sehr hilfreich. Ulrich Dolde ist zudem beweglich im Geist und versucht nicht jeden, auf seinen allein seligmachenden Weg zu lotsen.

Akurat: Dolde geht bei seinem Vorhaben akribisch genau vor und dokumentiert jeden seine Schritte gut. Aus dem Vorbild kann man großen Gewinn ziehen, auch wenn man selbst etwas kompromissbereiter ist.

Heimwerker: Das ist ein Buch von einem Heimwerker und keinem Profi. Hier profitiert auch derjenige, der selbst auch nur guter Heimwerker ist. Viele Seiten im Netz stammen von Ausbauern, die beruflich mit Lkw-Technik zu tun haben. Für den Heimschrauber ist der Sprung dann sehr groß.

Um den Ausbau geht es: Den größten Teil nimmt das Thema "Ausbau, Auswahl und Montage" des Wohnkoffers (!) ein. Dazu kommt die umfassende Ausrüstung eines gepflegt gekauften Allradfahrzeugs. Das ist kein Buch zur umfassenden Fahrzeugrestaurierung und Wartung. Themen wie Radstandverlängerung. Kurze oder lange Achsen, Getriebetypen findet man nicht.

Ansehlich: Dolde kann fotografieren, erzählen und gestalten. Da ist also auch ein Buch zum Blättern und Schmökern. Doldes fertiges Mobil ist überaus schick und damit ist das Buch auch für Frauen tauglich, die eine etwas wohnliche Umgebung wünschen. Und die sich bei manchen "echten" Männernmobilen mit Grausen abwenden.

Zielgruppen: Dieses Buch ist ein Muss für alle Wohnmobil-Interessierten -auch wenn sie kein Expedition- Wohnmobil planen. Am meisten Gewinn ziehen natürlich diejenigen, die ähnliche Absichten wie der Verfasser haben. Das muss nicht die Weltreise sein, aber Kabinen-Selbstbauer oder Ausbauer oder Renovierer sind hier richtig. Also etwa derjenige der den Wohnbereich eines alten Womos neu aufbauen will. Beim Thema Ausbau kann hier auch jemand etwas lernen, der in Sachen Bremsen und Fahrzeugtechnik sehr fit ist. Dergleichen passt das Buch auch für alle, die einen Transporter oder ein älteres Wohnmobil wieder von Grund auf aufpeppen wollen. Allrad und Expedition ist übrigens kein Muss, wer einen Möbelwagen einrichten möchte, wird von Dolde auch sehr gut bedient. Umgekehrt: Derjenige der sich einen neuen Wohnwagen für den Stellplatz zulegen möchte, und eine kompetente Kaufberatung für die aktuellen Typen sucht, wird weniger Nutzen aus dem Buch ziehen.

Was ist das Buch nicht? Trotz aller Fülle ist das Buch keine Enzyclopädie, wo alles und jedes vorgestellt wird. Dolde beschreibt einen Weg - den ausführlich und genau - und stellt abwägend seine Alternativen vor. Damit deckt er nicht den ganzen Horizont aller Möglichkeiten ab, dafür bekommt man aber immer ein abgewogenes Urteil aus eigenem Erleben und niemals zusammengesuchtes Katalog-Wissen.

Persönlich: Ich finde die gesammelten Informationen für mich als Leitfaden und Checkliste sehr dienlich. Zum Thema Ausbau kann man - neben viel Stuss - auch sehr genaue Informationen im Netz erhalten. Infos aus Foren sind aber meist sehr kleinteilig und schwer zu lesen. Vor allem aber geht es meist nur um ein einziges Detail, um das seitenlange Redeschlachten toben. Gerade der Einsteiger findet dort mehr Verwirrung als Orientierung. So ein gut strukturiertes Buch macht es leichter weitere Informationen und Ideen einzuordnen. Überspitzt gesagt: Selbst wenn man sich bei jedem einzelnen Schritt anders als der Autor entscheidet, wird einem das Buch als Checkliste und Roadmap gute Dienste leisten.

Angesichts von Kosten von minimal 15000 Euro plus unzähligen Arbeitsstunden für ein eigenes Mobil sollte man Zeit und Geld für so ein Buch erübrigen

Geld spielt keine Rolex: Ulrich Doldes Ziel war es in möglichst kurzer Zeit ein möglichst perfektes Mobil zu errichten - und das nicht mit einem Arme-Leute-Budget. Nach eigener Berechnung wurden etwa 70K in das "Sternchen" gesteckt - ohne Arbeitsstunden. Und die Basis war dabei ein Bundeswehr Mercedes (20K) und ein günstiger Bundeswehr-Shelter für die Wohnkabine. Damit ist es also keine Anleitung zum Low-Cost-Ausbau. Tipps für kostengünstigere Alternativen gibt es - wenn überhaupt - auf sehr hohem Niveau.

Martina: Dieses Buch kann man ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

Perfekt... Ein sehr gut geschriebenes, praktisches und informatives Buch mit vielen detalierten Bildern! Dieses Buch kann man ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

 

Klaus S.: Besonders gut hat mir die Prise Humor gefallen, ...

Lieber Ulrich,

Dein Buch ist heute bei mir eingetroffen. Mein erstes Buch, das ich mit einem persönlichen Anschreiben vom Autor erhalten habe. Daran könnte ich mich gewöhnen. Die CD-Version konnte ich ja schon vor einiger Zeit bei Dir herunterladen und so habe ich auch schon fast das ganze Buch  einmal durchgelesen. Ich finde es einfach toll, sehr informativ und  sehr gut geschrieben. Besonders gut hat mir die Prise Humor gefallen, mit der alles gewürzt ist. Ohne die könnte man so ein Projekt wahrscheinlich auch gar nicht schaffen.

Ich selbst werde mir sicherlich kein Wohnmobil selbst bauen. Die Bilanz der von Dir aufgebrachten Stunden (8 Monate Fulltimejob!) bringt einen da sehr schnell auf den Boden der Tatsachen bzw. des Machbaren zurück. Aber man muss das Rad ja nicht neu erfinden. Bei mobile.de findet man manchmal auch recht günstige Schnäppchen von Menschen, die ihren Traum schon zu Ende geträumt haben. Und bei der Anschaffung eines gebrauchten Wohnmobils ist Dein Buch genauso wertvoll wie beim kompletten Eigenbau. Hier finde ich es besonders hilfreich, dass Du jeweils verschiedene Optionen für einen Bereich vergleichst (z.B. Gas- versus Dieselheizung). Auch die Angaben der vielen Bezugsquellen sind hilfreich. Und bei einem Gebrauchten gibt es ja sicherlich auch immer etwas zu optimieren (siehe Elektrik).

Das Motto Deines Buches von Saint-Exupery passt sehr gut zu diesem Buch. Ich habe es vor Jahren auch einmal ausgewählt als ich ein Konzept für eine Drogenentzugsstation geschrieben habe. Da ich immer noch lieber in einem echten Buch schmökere, als ein Buch an einem PC zu lesen, freue ich mich jetzt auf den 2. Durchgang mit dem richtigen  Buch. Ich kann Dir zu dem Buch nur gratulieren, es  ist Dir wirklich gut gelungen. Vielen Dank für Deine Grüße und alles Gute

 

Uwe F.: Fünf von fünf Sternen ist an dieser Stelle eine durchaus angemessenes Urteil.

Das Buch von Ulrich Dolde ist aus meiner Sicht sehr empfehlenswert. Es ist tatsächlich ein Buch, das lange Zeit gefehlt hat. Ich bin ja auch schon länger mit dem Thema "basteln am LKW" vertraut, jedoch sind hier fundierte Erkenntnisse nachzulesen zu einer Vielzahl von auftretenden Fragen. Spezifische Lösungen werden durch Hinzuziehen des Buches schneller erarbeitet und umgesetzt. Also hiermit ein großes Lob an den Autor. Fünf von fünf Sternen ist an dieser Stelle eine durchaus angemessenes Urteil.

 

Jürgen S.: Was für Christen die Bibel und für Moslems der Koran ist, ist für den "Wohnmobilselberbauer" das Werk von Ulrich und Edith.

Diese CD und demnach mit Sicherheit auch das Buch von Ulrich macht mächtig Hunger auf Abenteuer. Schon lange will ich mit meinem Vater ein Expeditionsmobil bauen. Ich habe schon die ein oder andere "Ausbauanleitungen" gelesen, aber an diese CD kommt nichts dergleichen auch nur annähernd ran. Toll strukturiert, für jeden verständlich und mit unzähligen Tipps hilft diese CD meinen langjährigen Traum nun endlich in Angriff zu nehmen. Mit dem zusätzlichen Reisebericht auf über 130 Seiten nehmen Ulrich und Edith den Leser mit auf Ihre erste Reise durch Marokko - so klasse geschrieben und mit fantastischen Bildern, dass ich den Reisebericht ohne Pause habe durchlesen müssen. Danach gings an den Ausbauführer der ebenfalls mit super Bildern zum besseren Verständnis aufwartet. Auf fast 500 Seiten findet man als Selberbauer beste Tipps und Tricks bis zum fertigen mobilen Heim. Ulrich und Edith haben bei mir den Stein ins Rollen gebracht und jetzt wird endlich angefangen. Diese CD- hilft nicht nur Anfängern sondern auch "Wiederholungstätern" wie uns (Sprinter 213CDI). Was für Christen die Bibel und für Moslems der Koran ist, ist für den "Wohnmobilselberbauer" das Werk von Ulrich und Edith. Vielen vielen Dank für diesen genialen Anstoß. Bis bald in Marokko oder wo auch immer in der großen weiten Welt!

 

Werner J.: ... das vorliegende Buch ein absolutes "Muss" für Menschen, die ...

Abgesehen davon, dass er und seine Frau überaus sympathische und liebenswerte Menschen sind, ist meines Erachtens das vorliegende Buch ein absolutes "Muss" für Menschen, die entweder Selbstausbau betreiben oder zumindest für die Planung des Ausbaus Ideen und Ratschläge suchen.

 

Jennifer N.: ... wirklich eine gute Hilfe ...

Diese CD-Rom ist wirklich eine gute Hilfe um sich seinen Traum vom WOMO 4x4 zu verwirklichen.
Wir haben es quasi studiert und sind in vielen Entscheidungen jetzt ein Stück weiter gekommen.
Viel Spass mit diesem Produkt!!!

 

Ralf H.: ... es macht enormen Spaß! Tolle Idee mit der CD!

Hallo Ulrich,

ich kann mich Deinen vielen Befürwortern nur anschließen, die CD ist jeden Cent Wert! Ich bin seit einiger Zeit stolzer Besitzer eines Zeppelin FM II Shelters und habe den Ausbau bereits begonnen. Zu Anfang wollte ich mir ein fertiges gebrauchtes Fahrzeug anschaffen und es für meine Bedürfnisse umbauen. Allerdings entsprachen alle diese Fahrzeugen nicht meinen Vorstellungen.

Da ich auch keine Lust hatte das Rad in allen Details neu zu erfinden und nicht viel Lehrgeld zahlen wollte ist die CD sehr hilfreich. Durch die verschiedenen Betrachtungsweisen, Auswahlmöglichkeiten, Detailgenauigkeiten und den "shit happens" Erfahrungen kann man sich mit etwas Geschick nun selbst an den Ausbau von A-Z heranwagen und es macht enormen Spaß! Tolle Idee mit der CD!

 

Michael G.: Andererseits schafft es der Autor, die Begeisterung für dieses Thema ordentlich anzuschüren.

Für jemanden, der sich wie ich in den Kopf gesetzt hat, erstmalig ein Wohnmobil - insbesondere ein Allradexpeditionsfahrzeug - aufzubauen, dürfte dieses Buch von enormen Mehrwert sein. Ganz abgesehen von der Zeitersparnis bei der Planung gehe ich davon aus, dass mich dieses Buch vor einigen Fehlern bewahrt, die sehr sehr schnell ein Vielfaches der Anschaffungskosten der Lektüre verschlingen würden.
Neben den sehr anschaulichen und fundierten Beschreibungen technischer Details begeistern mich die tollen Bilder, die neben technischen Themen auch phantastische Landschaftsaufnahmen zeigen. Schnell wird klar, dass ein riesiger Arbeitsaufwand ansteht, bevor man solche Gegenden mit dem eigenen Fahrzeug bereisen wird. Andererseits schafft es der Autor, die Begeisterung für dieses Thema ordentlich anzuschüren. Ebenfalls sehr wertvoll sind zahlreiche Kontakte wie etwa Hersteller von Zwischenrahmenkonstruktionen. Ich kann dieses Buch vollstens empfehlen. Auch die CD wird sich als hilfreich erweisen, da sie neben den elektronischen Texten z.B. auch ein Excel Template für die Innenraumplanung enthält.

 

Angelika und Wolfgang H.: Herr Dolde versteht es ... Werkstoffkunde und Elektronik auf vergnügliche Art näher zu bringen.

Schon die Vorgänger CD hat uns enorm bei der Planung der Wohnkabine unseres Allrad-LKWs geholfen. Und vor allem hat sie uns den Mut gegeben, das alles überhaupt im Selbstausbau anzupacken! Vielen Dank an Ulrich Dolde!
Ganz toll war jedoch nun, dass die Überarbeitung der "alten" CD für uns noch so rechtzeitig raus kam, sodass wir von Hr. Doldes Optimierungen profitieren konnten: z. B. bei der Wahl des Möbelholzes und die Dimensionierung Solar/Batterien/Verbraucher.
Herr Dolde versteht es sowohl Laien wie mir, aber auch Semi-Fachleuten wie meinem Mann, Werkstoffkunde und Elektronik auf vergnügliche Art näher zu bringen.
Und wenn einem trotz allem der Kopf schwirrt, dann braucht man sich nur wieder eine Sequenz aus dem Marokko-Bericht anzusehen und schon geht's wieder weiter!

Angelika und Wolfgang H.

Hartmut G.: Das Buch ist sein Geld allemal wert - ich kann es nur weiter empfehlen!!!

Ulrich, Du hast ein Werk geschaffen, an dem viele vor Dir gescheitert sind! Gratulation, seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit der Optimierung von Kastenwagen - zuletzt habe ich mich an einem Mercedes Vito F versucht, der mir auch durch ein Hochdach der Firma Günter (Polyroof) zu einem langjährigen Freund wurde. Leider hat Mercedes überhaupt nicht gehalten, was der Name verspricht! Gescheitert ist das Projekt an der unzureichenden Technik und an den konstruktiven Mängeln.

Zur Zeit arbeite ich an der Optimierung eines Bimobil Husky 240 auf Nissan Navara! Man glaubt es kaum, aber auch da gibt es Verbesserungsmöglichkeiten, die Dank Deines Buches auf den Punkt gebracht werden können. Selbst Nachfragen, die ich über e-Mail an Dich gerichtet habe, wurden promt beantwortet. Das Buch ist sein Geld allemal wert - ich kann es nur weiter empfehlen!!!

Hartmut G.

M.v.E.: Nicht nur für LKW-Ausbauer geeignet sondern für jeden, der sich mit dem Thema Aus- oder Umbau eines Wohnmobils beschäftigt.

Ich habe das Buch als CD und es auf dem iPad verschlungen. Toll geschrieben, sehr lehrreich auch weil der Autor den Leser aus den eigenen Fehlern lernen lässt. Sehr gut hat mir gefallen, dass er immer die Gründe beschreibt, die ihn zu einer Entscheidung geführt haben. So kann man sich selbst gut überlegen, ob man selbst diese Entscheidung treffen würde. Nicht nur für LKW-Ausbauer geeignet sondern für jeden, der sich mit dem Thema Aus- oder Umbau eines Wohnmobils beschäftigt. Extrem viel gute Tipps, ausführlich bebildert, sehr gut geschrieben und somit als Lese- und Lehrbuch geeignet. Rundrum Klasse.

Manfred aus Wien: ... einfach klasse, mehr kann ich nicht sagen.

Diese CD und das Buch ist das Beste was es zurzeit am Markt gibt. Sehr übersichtlich und genau erklärt. Keine Schönmalerei, auch die Probleme welche entstehen sind aufgezeigt. Ich habe bei Erscheinen der ersten CD diese bereits gekauft. Nun habe ich das Buch und die Überarbeitete CD auch bestellt. Es ist einfach klasse, mehr kann ich nicht sagen.

 

Sliderix: Wir freuen uns auf den Tag, an dem wir mit unserem Allrad-Lkw dem Sternchen begegnen.

Seit einem Jahr bauen meine Frau und ich einen FM 2 Shelter um. Ohne die unzähligen Tipps und Anregungen dieser CD von Ulrich Dolde hätten wir viel Lehrgeld bezahlt. Wir fühlen uns auch ein Jahr nach dem Kauf gut betreut, ob es sich dabei um die Einladungen zu kostenfreien Web-Seminaren, der zeitaufwändigen Hilfe bei Downloadproblemen oder dem kostenlosen Erweiterungspaket handelt.
Wir freuen uns auf den Tag, an dem wir mit unserem Allrad-Lkw dem Sternchen begegnen.

Thomas P.: Habe die CD am Bildschirm gierig durchgehechelt.

Also der Kauf hat sich wirklich gelohnt. Viele gute Ideen konnte ich der CD entnehmen und eigene Fehler vermeiden. Habe die CD am Bildschirm gierig durchgehechelt.

Thomas E.: Egal ob Einsteiger oder Profi, für jeden geeignet!

Egal ob Einsteiger oder Profi, für jeden geeignet!
Ich habe nach Erhalt die CD gleich eingelegt und durchstöbert. Sehr interessant fand ich die beigepackten Planungsvarianten auf Excel-Basis. Die Ausbauanleitung ist einfach geschrieben, ich habe zumindest keine mir unbekannten Fachausdrücke gefunden. Sie ist sehr detailliert und mit vielen Bildern ausgeführt. Zu sämtlichen Überlegungen gibt es eine Auflistung der positiven wie negativen Punkte und warum man sich im Ende für eine Variante entschieden hat, es sind auch einige Tiefschläge und warum sie passierten beschrieben. Es sind auch immer wieder Tipps vom Profi zu finden. Ebenso sehr hilfreich finde ich die Bezugsquellen und die ca. Preisangaben der verbauten Teile.
Das auch inkludierte Reisetagebuch", verursachte bei mir Fernweh, ich wäre am liebsten beim Lesen gleich aufgebrochen. Egal ob Kastenwagen oder LKW, egal ob Einsteiger oder Profi, die CD ist für jeden etwas.

 

Andreas G.: Habe selten so gerne ein "Sachbuch" gelesen.

Habe selten so gerne ein "Sachbuch" gelesen. Eine ganz tolle Kombination aus "Wie macht man es" und "Warum so und nicht anders". Dazu dann noch die Erfahrungen aus dem harten Alltagseinsatz. Dabei wird auch offen über die entstanden Fehler gesprochen ohne dabei als Oberlehrer rüberzukommen. Da könnte man glatt zum Wiederholungstäter werden... Mal sehen was die Zukunft so bringt! Danke Ulrich.

Lars M.: ... und somit viel Zeit und Geld zu sparen.

Rezension bezieht sich auf: Wohnmobil Selbstausbau: 1000 Tipps und Tricks für alle Wohnmobil Selbstausbauer (CD-ROM). Ich bin sehr begeistert, wie detailliert und ausgiebig illustriert die Ausführungen des Projektes sind. Auch die Schilderungen der kleinen Stolpersteine und deren Umschiffung gefällt mir sehr, erlaubt es einem doch, auf die Erfahrungen des Autors (Die er sich sicherlich durch "learning by doing" mühsam erarbeiten musste) zurückzugreifen und somit viel Zeit und Geld zu sparen. Ich weiß sehr wohl, dass man bei einem Projekt, welches man zum ersten Mal macht, oft ein Vielfaches an Zeit braucht, als beim zweiten Male...
Durch die Vorarbeit des Autors ist es dem Leser möglich, direkt mit dem 2. Mal zu beginnen ;)
Vielen Dank dafür !!

S. aus D.: Must have" für "Macher"

Must have" für "Macher"
Liebe Allradler, Selbstausbauer und Ideensammler,
ich bin zur Zeit selbst bei der Planung meines Expeditionsmobils. Ich habe bereits die vorherige Version der CD-ROM gekauft und fand die schon absolut klasse und mehr wie hilfreich. Es gibt für uns "Macher" keine bessere Alternative auf dem Markt.
Gerade bei der Neuauflage hat es Herr Dolde wieder einmal geschafft, genau den Nerv seiner Leser zu treffen und auch noch die Fragen mit einzubinden, die bisher offen geblieben sind und die uns viele Stunden Internet-Recherche kosten, die nicht zwingend von Erfolg gekrönt sein müssen. Gerade das Thema Fahrzeugwahl wird nun super beleuchtet. Am Anfang stand bei mir auch der "Traum aller Männer" aus dem Schwäbischen. Mir wurden aber weitere Kriterien aufgezeigt, auf die man vielleicht achten sollte und durch die verschiedenen Blickwinkel musste ich feststellen, das das für meine Zwecke nicht das richtige gewesen wäre. Genauso verhält es sich beim Thema Aufbau. Am Anfang stand wie bei Herrn Dolde der Shelter von Zeppelin. Durch seine Erfahrungen und das Aufzeigen von Alternativen bin ich nun für mich nun zu einem anderen Entschluss gekommen. Und so zieht sich das durch diese CD wie ein roter Faden - Kapitel für Kapitel - Punkt für Punkt.
Ich kann die CD jedem wärmstens ans Herz legen, der mit dem Gedanken eines Selbstausbaus - egal in welcher Form - spielt. Er bekommt viele wichtige Punkte mit an die Hand und kann dadurch für sich seinen Weg abstecken und diesen je nach finanziellen Mitteln gehen. Gekrönt wird sie dann noch durch seinen wirklich nett und lustig geschriebenen Reisebericht seiner Tour nach Marokko... ;) Achtung Suchtgefahr! Top!!

Charles S. aus H.: Nicht zuletzt Dein lockerer und humorvoller Schreibstil ließ die Lektüre zum Genuss werden!

Hallo Ulrich,
da ich selber seit 27 Jahren mit Unimog-Expeditionsfahrzeugen unterwegs bin, die ich zwar nicht selbst ausgebaut habe, aber die ich mitentworfen und an denen ich schon viele hunderte von Stunden geschraubt habe (Reparaturen, Instandhaltung, Verbesserungen), kann ich ziemlich gut beurteilen, welche Leistung Ihr mit Eurem "Sternchen" vollbracht habt - Respekt und Hochachtung für die Planung und den Selbstbau sowie Deine Ehrlichkeit auch bei Fehlern!. Die CD fand ich gut aufgebaut und sehr gut bebildert (ein Bild ersetzt bekanntlich 1000 Worte...!), auch Eure Überlegungen, warum Ihr wie was gemacht habt, fand ich sehr plausibel. Nicht zuletzt Dein lockerer und humorvoller Schreibstil ließ die Lektüre zum Genuss werden! Übrigens, eine für mich sehr gute Anregung aus Deiner CD ist die "Schiebe-Schutzluke" aus Alu für Deine Dachhauben - da ich eine große HeKi I habe, werde ich mir so eine Schutzhaube nach meiner Islandreise bauen !

 

Nick G.: ein sehr gelungenes buch mit sehr viel potienzal für jeden, den es auch wie uns gepackt hat

hallo selbstausbauer mit diesel im blut! als ich anfing mit der planung meines selbstausbaus habe ich, bestimmt wie ihr alle auch, stundenlang am stück am rechner gesessen und gefühlte 1 millionen seiten aufgerufen. immer ist man gesprungen von wasserinstallation zu isolierung zu gas. ich dachte mir das kann doch nicht alles sein und es muss doch etwas geben wo man alles zusammen hat und trotzdem leicht und verständlich erklärt ist. nach erneuter recherche (ja ich weiß recherche! aber es war nicht annähernd so lange ;) ) habe ich mich für das ausbaubuch "wohnmobil selbstausbau: 1000 tipps und tricks für alle wohnmobil selbstausbauer" entschieden. mit der beiliegenden cd hat man das beste in der hand, was zurzeit auf dem markt ist. leicht und verständlich erklärt, gute tipps und auch die eine oder andere kaufempfehlung. auch die cd ist schon ein kaufgrund für sich. schöne bilder und ein sehr guter und amüsanter reisebericht vervollständigen das komplettpaket. mein fazit:
ein sehr gelungenes buch mit sehr viel potienzal für jeden, den es auch wie uns gepackt hat, über den tellerrand zu schauen und zu sehen, dass ein leben nicht nur aus arbeiten und 4 wochen urlaub besteht.

 

V8-Tom: ... schreibt der Autor in einem sehr motivierenden, geradezu mitreißenden Stil ...

Bei dieser CD handelt es sich um eine sehr ausführliche Abhandlung des Themas Wohnmobil-Selbstausbau", wobei hier der Schwerpunkt eindeutig auf Expeditionsfahrzeugen liegt. Dennoch oder gerade wegen der hohen Komplexität und der gesteigerten Anforderungen an so ein Fahrzeug kann man auch beim Ausbau eines normalen" Wohnmobils von diesem Leitfaden sehr profitieren. Geradezu minutiös beschreibt der Autor sein Projekt, von der Anschaffung des Basisfahrzeuges bis hin zu Fertigstellung. In vielen Bereichen werden auch verschiedene Alternativen diskutiert, wobei dann jeweils die Entscheidung für eine Variante auch ausführlich argumentiert wird. Die zahlreichen und detaillierten Bilder sind aufschlussreich und belegen beeindruckend das fertige Produkt". Hier wurde nicht gepfuscht, das Ergebnis braucht sich vor professionellen Ausbauten nicht zu verstecken. Darüber hinaus schreibt der Autor in einem sehr motivierenden, geradezu mitreißenden Stil. Man möchte am liebsten sofort mit dem eigenen Projekt beginnen. Wenn man einen Nachteil anführen will, dann wohl den, dass es sich eben um eine CD und nicht um ein Buch handelt. Aber dies ermöglicht wohl auch den großen Umfang. In einem Buch wäre dies zu einem vernünftigen Preis wohl nicht machbar gewesen. Alles in allem sehr empfehlenswert. Ich denke nicht, dass es hier viel Vergleichbares am Markt gibt - wenn überhaupt. Und ich habe schon viel zu diesem Thema gelesen.

 

Andrea S.: Das Ganze ist wirklich klasse gemacht.

Lieber Ulrich,
vielen Dank, die CD ist am Wochenende angekommen und wir konnten auch schon einiges lesen. Hut ab, Du hast die Arbeiten toll beschrieben mit vielen wirklich guten Infos, an die man so gar nicht denken würde!!! Das Ganze ist wirklich klasse gemacht. Das Lesen macht viel Spaß und die vielen Anregungen werden uns sicherlich bei unserem Kasten-Ausbau immer wieder begleiten. Im Moment schwelge ich gerade in Eurem Reisebericht mit den vielen schönen Fotos - was soll ich sagen, ich will hier weg!!! Erstmal herzlichen Dank und viele Grüße aus Aachen

 

Jürgen L.: Hallo......... die cd ist super... ein Traum.... vielen dank

Hallo.........  die cd ist super...  ein Traum....   vielen dank

 

Manfred H.: ... hat es mir Mut gemacht mit Hilfe deiner Anleitungen einiges selbst zu erledigen.

Hallo Ulrich,
schon vor einiger Zeit habe ich im Internet deine CD gefunden. Habe sie aufgrund des Preises damals nicht gekauft. Da ich die gleichen Interessen habe und auch ein LKW Wohnmobil anschaffen möchte, besuche ich regelmäßig diverse Homepages von Reisenden.
Auf der Homepage von Burkhard´s Pistenkuh stieß ich wieder auf deine CD. Da ich weiß, dass Burkhard große Erfahrung mit Reisefahrzeugen hat und deine CD als Bereicherung beurteilt, habe ich diese CD bestellt. Ich habe dieses Wochenende deine CD einmal durchgelesen und bin begeistert. Sie ist auf alle Fälle ihr Geld wert! Da ich mich in der gleichen Situation wie du befinde, hat es mir Mut gemacht mit Hilfe deiner Anleitungen einiges selbst zu erledigen. Meine Hochachtung für deine ausführlichen Erklärungen!

 

Norbert L.: Die CD macht Lust schon morgen mit dem nächsten Ausbau anzufangen ...

Ich habe bisher 2 Wohnmobile selber ausgebaut. Schade, dass es da noch nicht diese CD gab, es wäre mir viel erspart geblieben. Von der Planung bis zum fertigen Wohnmobil ist alles bis in das kleinste Detail beschrieben. Auf mögliche Probleme und wie sie verhindert werden können wird hingewiesen. Verschiedene Ausbaumöglichkeiten werden gegenübergestellt mit allen Vor- und Nachteilen. Ein Planungstool und ein gut geschriebener Reisebericht mit herrlichen Bildern runden die Sache ab. Die CD macht Lust schon morgen mit dem nächsten Ausbau anzufangen, dann aber besser gerüstet. Dafür vielen Dank an Ulrich Dolde.

 

Ein Leser: So kann jeder Leser selbst diese Überlegungen anstellen ...

Die CD ist wohl der beste erste Schritt zum selbst ausgebauten Wohnmobil, den man sich vorstellen kann, denn Ulrich Dolde beschreibt nicht nur, wie er sein Wohnmobil ausgebaut hat, sondern auch welche Überlegungen den einzelnen Entscheidungen zu Grunde lagen. So kann jeder Leser selbst diese Überlegungen anstellen, dabei auch zu einem ganz anderen Ergebnis kommen, und erhält trotz dem alle nötigen Tipps und Infos zu seinem eigenen Fahrzeug. Absolut gelungen!

Danke an Ulrich Dolde

Siegfried G.:Super, ich bin begeistert ...

Super, ich bin begeistert von der CD, gute Ideen und Tricks werden aufgezeigt. Auch finde ich es klasse, dass die Fehler, die gemacht wurden (Shit happens) zugegeben werden. Den Reisebericht finde ich sehr interessant. Viele schöne Fotos ...

 

Thomas H.: Absolut empfehlenswert, auch wenn man am fertigen WoMo "nur mal eben noch" die eine oder andere Kleinigkeit um- oder anbauen möchte.

Das Buch ist ein Muss für alle, die sich mit dem Neu- oder Umbau eines Wohnmobils beschäftigen. Es ist topaktuell mit den neuesten technischen Produkten und auch die Aufmachung und das Design sind qualitativ sehr ansprechend (u.a. unendlich viele, gutgemachte Bilder).

Bitte nicht abschrecken lassen, weil es "nur eine CD" und kein Buch ist. In Buchform könnte das "Buch" nie das leisten, was es so macht. Absolut empfehlenswert, auch wenn man am fertigen WoMo "nur mal eben noch" die eine oder andere Kleinigkeit um- oder anbauen möchte ;-). Ich schaue jetzt gleich mal in die CD rein was Ulrich Dolde zum Thema Solaranlage so alles für Tipps hat, denn die soll nämlich in den nächsten Wochen auf mein Wohnmobil drauf.

 

Dietmar S.

Hallo Ulrich,
als ich von der Existenz deiner CD erfahren habe, habe ich sie sofort bestellt. Wir träumen auch von "großer Fahrt" in "großem Auto" und arbeiten auf dieses Ziel hin. In ca. 1 bis 2 Jahren wollen wir eine erste "kleine" große Reise machen. Und dabei ist die CD für uns in jeder Hinsicht eine große Hilfe. Sie ist sehr informativ und unterhaltsam geschrieben. Die Wahl das als pdf, statt als Buch zu veröffentlichen, war absolut richtig. Denn es können eigentlich gar nicht genug Bilder veröffentlicht werden, um einen Sachverhalt darzustellen. Und in Zeiten von iPad & Co. lässt sich darin immer und überall lesen. Auch euren Reisebericht habe ich nur so aufgesogen. Manchmal schaue ich mir auch einfach "nur" eure Bilder an, und schon ist dieser unglaubliche Wunsch nach einer ähnlichen Tour wieder präsent. 

Ob wir (ich) dann allerdings den Mut aufbringen, unseren Camper selbst auszubauen, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Aber bei der Wahl eines geeigneten Fahrzeugs oder auch bei der Konzeption der Wohnkabine wird sie sicher eine große Hilfe sein. Momentan fahren wir einen 3,5 to-Pickup; da haben wir uns vor drei Jahren eine individuelle Wohnkabine bauen lassen und bereisen damit Europa. Aber für die lange Reise wünschen wir uns ein größeres Auto; und da würde uns ein MB 917 oder MB 1017 gut gefallen. Viele Grüße aus Koblenz

 

Theo Hürlimann, Fa. Wolfspirit Customz, Schweiz

Hallo Ulrich,
da hast Du ein ganz tolles Tool gemacht, das auch Anfängern Mut macht Vieles selber anzupacken, und auch ich habe mir noch ein paar Sachen abgucken können, obwohl ich täglich Expeditionsfahrzeuge baue. Technisch und handwerklich total unbegabt sollte man dann aber doch nicht sein ;-)
Wenn man das im Sternchen verbaute schwere Holz durch Aluminium und Leichtbauplatten ersetzt, dann hat man im Sand sicher deutlich weniger Probleme, speziell auch, wenn das Fahrzeug kein LKW ist. Der Reisebericht ist dann wirklich noch das Sahnehäubchen obendrauf, das Lust auf mehr macht. Danke, dass Ihr uns an euren Reisen teilhaben lasst!“

Christian P.: ... wirklich jeden Cent wert ...

In Anbetracht dessen, dass ich schon einige Selbstausbaubücher besitze und gelesen habe, und der Großteil davon entweder schlecht gemacht oder hemmungslos veraltet ist und auch der Rest davon mich nicht davor bewahrt hat bei jedem Projekt erstmal von Pontius bis Pilatus zu rennen oder wieder einmal ,wie sooft, das Rad neu zu erfinden, kam mir der Preis, als ich die CD bestellt habe schon ein wenig überzogen vor. Aber ich dachte mir, bei einem Projekt, das im Bereich von 40-50 Tausend €uro liegt, kommt's auf die paar Kröten auch nicht mehr an. Auch wenn ich mich selbst schon seit 10 Jahren mit dem Thema Ausbau eines Expeditionsmobils beschäftige, und schon einen Kastenwagen sehr professionell ausgebaut habe, kann es nicht schaden, wenn man mal sieht, wie andere so ein Projekt realisieren. Noch bevor die CD geliefert wurde, hat sich Ulrich Dolde mit ein paar netten Zeilen mit mir in Verbindung gesetzt, um meine e-Mail Adresse für eventuelle CD-Erweiterungen und die Übersendung einer ordentlichen Rechnung zu erfragen. (sehr sympathisch ) Freitagnacht war es dann so weit, Computer an CD rein und den ersten der vier Ordner geöffnet. Sonntagabend nach ein paar leidlichen Unterbrechungen durch Schlaf und Nahrungsaufnahme hatte ich das "WERK" , dann verschlungen. Résumé der Geschichte ist, dass Ulrich Dolde da in sehr lockerer, und fesselnder Art und Weise ein an Ausführlichkeit kaum mangelndes Compendium des Expeditionsmobil-Selbstausbaus auf die Beine gestellt hat, das wirklich jeden Cent wert ist. Die CD, die übrigens auch meiner Freundin sehr gut gefällt wird sicher noch mehrmals gerne von mir gelesen werden. Die Tipps, die auf der CD gegeben werden sind von Anfang bis Ende durchdacht. Auf mögliche Fehler wird im Voraus hingewiesen oder vor deren Wiederholung gewarnt. Mögliche Überlegungen, auch wenn sie nicht im Ausbau zum Tragen kamen werden trotzdem mit einer Pro und Contra Auflistung konsequent zu Ende gedacht. Die Bezugsquellen für jeden Artikel werden sowohl bei Behandlung des Themas, als auch nochmal am Schluss der gesamten Ausbaudokumentation angegeben. Der dritte Ordner besteht aus mehreren Excel-Dateien als Ausbau- Vorschlag, die man kinderleicht selbst weiter bearbeiten und damit maßstabsgetreu sein eigenes WoMo planen kann. Das ist sehr löblich meines Wissens auch einmalig. Als Schmankerl' oder besser krönenden Abschluss gibt es im vierten Ordner die Reisedokumentation der fast 8- monatigen Marokko- Reise, die einmal mehr die Sympathie für Ulrich Dolde und Edith Pape und ihr Projekt verstärkt . Ich hoffe, sie werden noch viel schöne Zeit in ihrem "Sternchen" verbringen.

 

Holger I.: Absolut empfehlenswert!

Wir haben uns schon zwei Jahre mit so einem Projekt beschäftigt und die CD war bei uns der endgültige Auslöser damit anzufangen. Es ist eine Mischung aus Erfahrungsbericht, Nachschlagewerk und unterhaltsamer Lektüre. Ich nutze es oft, um Bezugsquellen zu finden oder einfach nur Anregungen zu bekommen. Absolut empfehlenswert!

 

Henning K.: Viele wertvolle Tipps die Geld, Zeit und Ärger sparen.

Hier hat es jemand geschafft verständlich darzustellen worauf es beim Aufbau eines Fernreisefahrzeuges ankommt. Viele wertvolle Tipps die Geld, Zeit und Ärger sparen.
Jedem der sich mit dieser Thematik auseinandersetzt kann ich den Kauf nur empfehlen.

 

M.S.: ... kauft die CD!

Wer von einem eigenen 4x4 Offroad-Wohnmobil träumt bzw. sich diesen Traum irgendwann mal verwirklichen will, der findet hier endlich einmal ein schnörkelloses, absolut hilfreiches Material.
Der Autor hat sich über einen langen Zeitraum Gedanken über den Anspruch und die Leistungsfähigkeit des Fahrzeuges Gedanken gemacht. Von der Fahrzeugauswahl bis hin zum Wohnkonzept.
Ich finde mich in vielen Punkten wieder.
Darum kann ich nur jedem empfehlen, der sich so ein Fahrzeug zulegen will, kauft die CD.
Der Reisebericht ist absolut toll gemacht. Er weckt die Lust ebenfalls sofort los zu fahren. Mit schönen Fotos und Bemerkungen, wie sich das "Sternchen" auf der Tour so schlägt.
Habe die CD zu Weihnachten bekommen und war die Feiertage über nur davor gesessen und habe den Ausbau studiert und den Reisebericht zweimal gelesen.

M. S.

Holger K.: Mit der CD ist es gelungen Information und Unterhaltung zu diesem Thema gelungen zu verbinden.

Mit der CD ist es gelungen Information und Unterhaltung zu diesem Thema gelungen zu verbinden. Es macht viel Spaß mitzuerleben wie ein Traum langsam Wirklichkeit wird. Dass der Autor auch über seine Missgeschicke offen und amüsant berichtet, erhöht die Authentizität ungemein. Ein rundum gelungenes Werk.

 

Ludwig M.:Besonders hilfreich fand ich die finanziellen Betrachtungen für ein derartiges Projekt.

Informativ und flüssig wird der gesamte Aufbau eines geländegängigen Wohnmobils beschrieben. Besonders hilfreich fand ich die finanziellen Betrachtungen für ein derartiges Projekt.

 

Jochen G.: Deine Wohnmobil-Selbstausbau CD ist wirklich Spitze ...

Hallo Ulrich, Deine Wohnmobil-Selbstausbau CD ist wirklich Spitze, sehr gute Tipps und viele nützliche Hinweise!!! Nochmals Dank für die guten Infos und allzeit gute Fahrt.

Liebe Grüße

 

Michael T.: Diese CD ist ein absolutes MUSS für jeden der sich für 4x4 Expeditionsmobile interessiert.

Diese CD ist ein absolutes MUSS für jeden der sich für 4x4 Expeditionsmobile interessiert. Beim lesen habe ich mich selber in bestimmten Punkten immer wieder gefunden, ob es die Überlegung des Fahrzeuges ist oder die Gestaltung des Innenraumes. Die verschiedenen Themen sind gut und verständlich dargestellt. Habe selber schon viele verschieden Bücher gelesen aber noch keins gefunden welches so viele verschiedene Themen gleichzeitig so gut beschreibt.

 

XJ Peter: Alles was sie über Wohnmobile im Detail schon immer wissen wollten und nirgends gefunden haben ...

Eine sehr umfangreiche Anleitung zum Erwerb und Entscheidungsfindung wenn es um den Wohnmobilselbstbau geht. Ausführliche Variantenvergleiche, die vor eigenen Fehlplanungen und deren Misserfolgen bewahren können. Alles was sie über Wohnmobile im Detail schon immer wissen wollten und nirgends gefunden haben ...

Mario K.: einfach spitze!!!

Hallo Ulrich, die CD habe ich gestern erhalten und bis sehr, sehr spät in der Nacht darin gelesen ... einfach spitze!!! Mit freundlichen Grüßen / Best regards

 

Jörn S.: Die Emotionen und Sehnsüchte -zumindest meine- sind zu hundert Prozent angesprochen.

Hallo Herr Dolde, vielen Dank für die CD, die ich mit Begeisterung schon "angeschmökert" habe! Endlich schreibt einer mal das, was man selber als begeisterer Offroader, Landyfahrer und "Draussen-Mensch" schon lange geträumt hat und in Bild- und Text lange, lange gesucht hat. Klar, einen literaturpreisver-dächtigen Roman erwartet hier niemand, und trotzdem: Die Emotionen und Sehnsüchte -zumindest meine- sind zu hundert Prozent angesprochen. Vielen Dank dafür.

 

Thomas H.: die CD ist wirklich toll.

Hallo Ulrich, die CD ist wirklich toll. Herzliche Gratulation zur CD selbst sowie natürlich umso mehr zum gelungenen Umbauprojekt des Expeditionsmobils. Ich habe noch nicht alles gelesen, ich werde aber danach gerne eine Rezension auf Amazon schreiben. Bereits jetzt kann ich aber sagen, dass du sehr nützliche Tipps und Anregungen in einer kompakten Form zusammengestellt hast, wie man es wo anders sicher nicht so leicht (wenn überhaupt) findet.
Ich selbst bin noch in der Entscheidungsphase, welches Basisfahrzeug ich nehmen soll, schwerer LKW oder doch bis max. 3,5t. Aber im zweiten Segment gibt es nicht sehr viele Möglichkeiten, wenn man einen Allradantrieb sucht. Und wenn, dann ziemlich teuer. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Auch in den Reisebericht habe ich schon hineingeschmökert. Ihr habt eine sehr beeindruckende Reise gemacht. Beste Grüße

 

Wolfgang Z.: ... hat mir sehr gut gefallen!

Hallo Ulrich, hab die CD prompt erhalten und bereits gelesen - hat mir sehr gut gefallen!

 

Rolf S.: Zusammenfassend ist es ein wirkliches Meisterwerk, uneingeschränkt zu empfehlen, auf alle Fälle das Geld wert.

Wenn Sie vorhaben oder mit dem Gedanken spielen, sich nicht ein Reisemobil von der Stange zu kaufen, sondern selbst Hand anzulegen und nach Ihren Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten Ihren Traum umzusetzen, sind Sie mit dieser CD bestens bedient. Hier wird in anschaulicher Weise ausgewogen, wie der Aufbau des Mobils erfolgen kann. Der Autor weist auch auf ihn unterlaufene Fehler bei der Auswahl der Komponenten und des Aufbaus hin, was man sehr positiv beurteilen muss und schützt somit den Betrachter vor möglichen Planungsfehlern. Das Fehlen der Schlauchbänder in der Bereifung mit den daraus resultierenden häufigen Reifenpannen wird im Reisebericht ebenfalls erwähnt. Gerade diese Dinge sind es, die diese CD so interessant machen. Für diese Offenheit meinen Respekt. Bei Details kann man nach Belieben zoomen und damit jede Kleinigkeit erkennen. Zusammenfassend ist es ein wirkliches Meisterwerk, uneingeschränkt zu empfehlen, auf alle Fälle das Geld wert und dafür gibt es von mir die volle Punktzahl.

 

Michael: Wir haben "nur" ein bestehendes Mobil umgebaut, aber schon da war es gut, die Denkweise und Logik eines mobilen Heimes inhaliert zu haben. Auf jeden Fall eine gute Investition!

Mit vielen Bildern, Infos zu Zeit- und Geldaufwand, liefert diese CD einen Schatz an Erfahrungswerten, den ich jedem wünsche, der mit dem Gedanken spielt sich "so etwas selbst an zu tun". Wir haben "nur" ein bestehendes Mobil umgebaut, aber schon da war es gut, die Denkweise und Logik eines mobilen Heimes inhaliert zu haben. Auf jeden Fall eine gute Investition!

 

Tian: Sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis.

Sehr informative und aktuelle Sammlung von ansonsten schwer zu findender Informationen. Man kann sich so als Anfänger (ich selbst) einen guten Überblick und Einstieg in den selbst geplanten und ausgeführten Wohnmobilausbau verschaffen! Sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis.

 

P. N.: ... ein unerlässliches Tool für alle, die sich Ihre Reiseträume selbst erschaffen wollen.

Diese CD ist ein unerlässliches Tool für alle, die sich Ihre Reiseträume selbst erschaffen wollen. Mit vielen Tipps und Tricks, mit Fotos und Erfahrungsberichten wird einem die Motivation selbst Hand anzulegen immer wieder aufs Neue gegeben, selbst wenn man schon aufgeben will! Beide Daumen nach oben für dieses Werk!

 

Sascha B.: ... meine Erwartungen sind nicht enttäuscht worden.

Hallo Ulrich,

ich nehme mir das 'Du' jetzt einfach mal raus, weil ich ja nun quasi 'live' bei der Entstehung Eures Sternchens dabei gewesen bin. Ich habe mich ziemlich gefreut als ich über Deine CD gestolpert bin und meine Erwartungen sind nicht enttäuscht worden. Naja, eine kleine Enttäuschung gab es für mich dann doch, als nach knapp 400 Seiten 'plötzlich' Schluss war- ich hätte noch locker weiter lesen und schauen und staunen und mich inspirieren lassen können ;)

Mein Vater war bereits ein 'großer' Camper und hat in seiner Zeit 5 Wohnmobile selber ausgebaut. Ich bin in seine Fußstapfen getreten und immerhin auch 2 Fahrzeuge selber gebaut. Allerdings haben wir uns immer auf Transporter beschränkt: Hanomag & Daimler (ja, von den 206ern haben wir insgesamt 4 Stück gehabt), der größte war ein Renault SG4, was in etwa der Dimension eines Daimler Vario entspricht.... Es war schön diesen Erfahrungsaustausch (wenn auch passiv) zu haben- allein bei 'Shit happens' habe ich breit gegrinst, finde ich uns da doch auch wieder- wir haben den ein oder anderen Ausschnitt wieder zuschweißen müssen oder mühsam gefertigte Klappen nach dem Einbauversuch dann doch weggeworfen, frei nach dem Motto: 2x abgesägt und noch zu kurz... :)

Zur Zeit fahre ich, meinem Job als Vertriebsleiter bei einer großen IT Company und dem damit verbundenen Mangel an verfügbarer Zeit geschuldet, ein Wohnmobil 'von der Stange'. Nach vielen kleinen Änderungen passt es auch einigermassen- vorausgesetzt jedoch, dass man eben da bleibt wo alle sind :( Seit langem beschäftige ich mich mit meiner Idee und der Planung eines 4x4 Wohnmobils und habe Deinen Erfahrungen ein paar gute Tipps entnehmen können. Du hast irgendwann die Entscheidungen getroffen zu vielen Fragen, die ich mir auch stelle. Dabei bemerke ich, dass Du ziemlich oft meinen Tendenzen gefolgt bist und freue mich umso mehr, dass Deine Erfahrungen danach eher positiv waren! Ich sehe nämlich auch Kompromisse zwischen Komfort, Nutzen, aber eben auch Bezahlbarkeit abzuwägen- allein die Fensterfrage- oh je! Wobei der Moskitoschutz bei den Seitz-Fenstern nun wirklich absolut grottig ist ;) Auch für den Hinweis zur Isolation (und Deinen leider negativen Erfahrungen) danke ich Dir im voraus- ich hätte es beim Ausbau des Shelters/ der Box vermutlich genau so gemacht. Und, und, und...

Alles in allem hat mir Dein Bericht über das Wochenende verteilt viel Freude gemacht und mir die Zeit bis zu meinem 'Beginn' wieder etwas verkürzt! Ich würde mich auch freuen mehr Reiseberichte zu lesen.

Alsdann, danke noch mal für die spannende Unterhaltung, die ich ganz bestimmt bei Amazon rezensieren werde! Schöne Grüße und immer ausreichend Grip!

 

Henning S.: ... bin ich doch sehr erstaunt - um nicht zu sagen: ernüchtert- über den dabei angefallenen Aufwand ...

Hallo Herr Dolde,

ich danke für die Zusendung Ihrer Wohnmobil Selbstausbau-CD.

Nach einem ersten, aus Zeitgründen nur oberflächlichen Einblick in Ihre wirklich spannende CD, bin ich doch sehr erstaunt - um nicht zu sagen: ernüchtert- über den dabei angefallenen Aufwand und die erforderlichen Detailkenntnisse. Als nicht gerade begnadeter Bastler glaube ich kaum, dass ich in gleicher Weise wie Sie willens und in der Lage zum Selbstausbau sein werde, was u.a. auch an einer "fehlenden Edith" liegen dürfte.

Das ändert jedoch nichts daran, dass mir Ihre CD bei meinen eigenen Plänen von großem Nutzen sein wird, da ich nun die einzelnen technischen Aspekte und Details qualifizierter planen und meine persönlichen Erfordernisse bzw. Wünsche besser formulieren kann.

Mit meinem persönlichen Glückwunsch für Ihre inhaltlich überzeugende wie optisch toll gestaltete CD wünsche ich Ihnen und Ihrer Lebensgefährtin weiterhin schöne Reisen und zurückkommend auf unser Telefonat sehen wir uns in späteren Jahren - vielleicht- ja wirklich mal irgendwo in Patagonien oder/und auf der Panamericana - wer weiß?! Mit freundlichem Gruß,

 

Michael K.: ICH BIN BEGEISTERT!

Hallo Herr Dolde,

vielen Dank für die prompte Zustellung der CD. Hab´ schon mal kurz reingeschaut: ICH BIN BEGEISTERT!
Die vielen Informationen kann ich beim Selbstbau meines Atego-Allrads bestimmt gut gebrauchen. Alles Gute & viele tolle Reisen wünscht Ihnen

Michael K.

R. Wedel: Super Aufbau, praxisnahe Informationen auch für Laien, ehrliche Beschreibungen ...

Guten Tag, habe heute die CD per Post erhalten. Nach erster grober Durchsicht: Super Aufbau, praxisnahe Informationen auch für Laien, ehrliche Beschreibungen (wer hat noch keine Fehler gemacht).  Vielen Dank!  Grüße aus Niedersachsen

R. W.

Guten Tag, Dankeschön für das gemailte Update am Wochenende. Toller Service für die Kunden der 1. Auflage. Gruß

 

R. P.: Bin restlos begeistert ...

Hallo Hr. Dolde,

ich habe gestern die CD erhalten und mir als erstes den Trip nach Marokko angesehen. Bin restlos begeistert -

a) .... mein Lebenstraum ... mit einem Allrad Womo unterwegs
b) .... Erinnerung an die schönsten 10 EU-Tage letztes Jahr
         (mit dem Geländewagen - Marrakesch, Dades Tal ... Erg Chebbi ... Erg 
         Rhoul...)

Grüße und noch viele schöne Tage