Bernds Fahrzeug (#1005)

Bernd’s PAN-MOBIL (pan: alles umfassend) Weil wir unser ideales Reisemobil auf dem Markt nicht fanden, bauen wir es komplett selbst. Angeregt und bestätigt wurden wir dazu durch den Vortrag von Ulrich Dolde im Jahr 2017 in Bad Kissingen. Mit dem Kauf seines Buches begannen unsere Planungen und Vorbereitungen. Im Sommer 2018, d.h. bereits nach einem Jahr, wird unser selbst gebautes ‚PAN-MOBIL’ fertig sein. Das waren unsere Bedingungen: Wir suchten • ein Reisemobil, das langtourentauglich auf allen Straßen und Wegen fährt. D.h. es muss ein ALLRAD-Fahrzeug sein, das aber nicht notwendigerweise hoch-geländetauglich ist. (Wir planen keine Extremtouren. Das Fahrzeug sollte nicht zu schwer sein, sondern noch leicht und spritzig.) • ein Reisemobil, das 2 Erwachsenen aber auch einer Familie mit Kindern ausreichend Raum und Komfort bietet: D.h. mit Alkoven + Rundsitzgruppe + Galley + Nasszelle + Stauraum. (Damit wir unsere Enkelkinder mitnehmen bzw. unsere Kinder uns für 2 oder 3 Wochen, dort, wo es schön ist, ablösen können.) • ein Reisemobil, dessen Wohneinheit (analog zu einem Wohnwagen) am Urlaubsort stehengelassen werden kann, um mit dem Fahrzeug separat Tagestouren unternehmen zu können: D.h., wir planten eine abnehmbare Wohnkabine mit Durchgang zum Fahrerhaus • ein Reisemobil, das in einem Container als normale Fracht weltweit zu jedem Ort verschifft werden kann: D.h., die Wohnkabine und Fahrzeug passen getrenntvoneinander aber doch gemeinsam in einen ‚Highcube-Container’. (Dadurch haben wir die Option, Jahr für Jahr wechselnd kostengünstig mehrere Monate in unterschiedlichen Gebieten weltweit zu reisen.) • ein Reisemobil, das wertstabil über viele Jahre auch widrigste Pisten übersteht: D.h. wir bauen die Kabine wie eine seegängige Yacht in selbsttragender Epoxy-Monocoque-Bauweise. (Auch der Innenausbau ist komplett Teil dieser Bauweise hergestellt. Dadurch erlangt die Wohnkabine bei leichtem Gewicht eine enorme Stabilität.) • ein Reisemobil, dass weitgehend energieautark alle klimatische Zonen der Erde befahren kann: D.h. es ist eine gute Temperaturisolierung (4 cm PET-Schaum) rundum notwendig, Ecken, Kanten, Kältebrücken werden vermieden, die technische Ausstattung ist auf dem neuestem Stand. • ein Reisemobil, das sich auch ästhetisch auf das Wesentliche konzentriert: außen und innen clean: einfach und klar. ‚Make it simple’ lautet das Motto. All das konnten wir auf dem Reisemobil-Markt zu einem günstigen Preis (das war für uns sehr wichtig) nicht finden. Deshalb bauen wir unser PAN-Mobil selbst. Gerne sind wir auch möglichen Interessenten behilflich, sich ihr ideales Reisemobil zu bauen, bzw. bauen zu lassen, d.h. weitergehende Fragen beantworten wir sehr gerne. (P.s.: Wir waren in unserer beruflichen Zeit niemals Handwerker. Deshalb können wir Ulrich Dolde nur beipflichten: Traue es dir zu. Studiere sein Buch. Es geht.)

Allgemeine Angaben

Fahrzeughersteller und Typ Selbstbau Wohnkabine auf FORD Transit Allrad (3,5, t)
Name des Halters Bernd
Webseite facebook: pan-mobil
Baujahr 2018
Fahrzeug steht zum Verkauf? Nein

Motor

Motortyp 2,0 l TDCi Ford EcoBlue Motor
Hubraum 2,0 l
Zylinderzahl 4
Motorleistung in PS 170
Drehmoment 405 Nm

Fahrgestell

Radformel (4x2, 4x4, 6x6, 8x8) 4 x 4
Radstand 3.954
Anzahl der zugelassenen Sitze 6 (nach Umbau wahrscheinlich 4)
Reifengröße noch nicht entschieden
Felgen noch nicht entschieden
Reifenart noch nicht entschieden
Tankkapazität 95 l
Dieselfilter Ja
Sonstiges
Das Fahrzeug wird als LKW mit Wechselpritsche zugelassen.
Allrad zuschaltbar oder permanent zuschaltbar (bei normalen Bedingungen Antreib über die Hinterachse)

Aufbau

Aufbauhersteller Selbstbau
Kabinenmaße Abmessungen (außen) Breite 2,12 m; Länge 3, 60 m (ohne Alkoven)
Material der Kabine Epoxy-Composite
Art und Stärke der Dämmung 4 cm PET
Anzahl der Schlafplätze 4 davon 2 Plätze im Alkoven 1,80 x 2,0 m in Längsrichtung und 2 Plätze in umbaubarer Rundsitzgruppe
Fenster Seitz S 4 (aus Kosten- und Gewichtsgründen)
Zwischenrahmen Die Kabine ist ohne Rahmen selbsttragend. Das Fahrzeug hat einen Tragrahmen.
Sonstiges
Weitere Bilder werden in Kürze zugefügt....

Grundriss

Erläuterung Grundriss
Angehängt ist eine Handskizze der Grundrissplanung. Es ist die klassische Aufteilung: vom Eingang rechts: Schränke. Links Galley mit Backofen. Gegenüber Nasszelle, davor Technik (Elektro und Batterien). Rechts: Durchgang zum Fahrzeug, nach oben: Alkoven. Hinten: Rundsitzgruppe mit Oberschränken rundum. 'Keller': 30 cm; darin Wassertanks.

Möbelbau

Material des Möbelbaus Gfk Epoxy composite.
Sonstiges
Sämtliche Schränke werden einlaminiert, d.h. sie sind mit dem Außenwänden zu einer hochstabilen Einheit verbunden.

Kocher

Kocher einfacher 2-Flammen Gaskocher
Gasinstallation 2 x 11 kg Gasflaschen

Kühlschrank, Kühlbox

Hersteller und Typ des Kühlschrank Websto EL 130 (12 V Kühlschrank mit Kompressor)

Stromkonzept

Stromspannung im Chassis 12 V
Stromspannung im Aufbau 12 V
Ladewandler 24-12V Votronik VBCS 60/40/430 Triple
110V / 230V im Aufbau? Ja
Wechselrichter Votronik SMI 1200 Sinus St-NVS

Batteriekapazität im Aufbau

Batteriekapazität im Aufbau (wahrscheinlich) ca. 200 Ah
Batterietyp Li-Ionen
Batterieladegerät für Aufbaubatterien Votronik VBCS 60/40/430 Triple

Stromgewinnung

Solarkapazität noch nicht entschieden (ca. 300 W)
Solarregler Votronik VBCS 60/40/430 Triple
Brennstoffzelle Nein

Heizung

Hersteller und Typ der Heizung Truma Combi 6 E CP plus
Warmwasseraufbereitung Truma Combi 6 E CP plus
Sonstiges
Wir haben uns trotz der Problematik Gasbeschaffung gegen eine Dieselheizung entschieden, weil die Gasheizung für uns als Leien einfacher einzubauen ist und weil Dieseltank und Heizung in der Wohnkabine, d.h. nicht im Fahrzeug, eingebaut werden müsste.

Gasanlage

Erläuterung Gasanlage
einfache Gasanlage mit 2 11Kg Gasflaschen. (Bei Bedarf werden wir zusätzlich einen größeren Ganstank unter das Fahrzeug bauen.)

Wassersystem

Volumen der Frischwassertanks 160 l
Volumen der Abwassertanks 120 l

Anbauten

Markise Thule (in das Fahrzeug verdeckt eingebaut)
Veröffentlicht 14.03.18 
Halter Bernd 
Aufrufe 1510 
Ausgefüllt 88%