Registrieren

Interview mit Sven Bauhaus zum Thema: Was macht Möbelholz wasser- und hitzebeständig?

In der Vorbereitung zu unserem Expertenwebinar „Möbelbau“ habe ich mit Sven Bauhaus über die verschiedenen Themenbereiche beim Möbelbau gesprochen. Dabei sind wir auf ein Thema gekommen, das ich bislang noch nicht auf dem Schirm hatte und das ich äußerst spannend finde: die Verleimung von Möbelbauplatten. Nicht weil ich ein Leim-Fan bin, sondern weil der Leim Möbelbauplatten wasser- und hitzefest macht ... oder eben auch nicht. 

Schau Dir im Video-Interview an, was Sven dazu zu berichten hat: 

Video-Interview mit Sven Bauhaus vom Plattenladen zum Thema Wasser- und Hitzbeständigkeit von Möbelplatten

Wird beim Möbelbau Weißleim eingesetzt, dann besteht die Gefahr, dass der bei 60-70 Grad reaktiviert – soll heißen, sich wieder verflüssigt. Nun sind 60 Grad zwar eine Affenhitze, aber in einem in der prallen Sonne geparkten Auto schnell mal erreicht. Ganz zu schweigen von einer voll angasenden Heizung, die mit ihrem Warmluftstrahl zwangsläufig angrenzende Möbelfronten erhitzt. Stell Dir vor, Du kommst von einem schönen Strandurlaubstag in Griechenland zurück zu Deinem Womo und ein Teil der Möbelfronten hat sich gewellt und aufgebläht, weil der Weißleim flüssig geworden ist. Dann ist Dein Gesicht sicher länger als Dein Schatten bei Sonnenuntergang.  

Deshalb lässt Sven Bauhaus vom Plattenladen seine Queenply-Platten entweder mit PUR Hotmelt-Leim (bei HPL und Acryl-Beschichtungen) oder mit Kaurit-Leim (bei Echtholz-Furnieren) pressen. Denn PUR-Leim reaktiviert erst bei 135 Grad Celsius, Kaurit-Leim überhaupt nicht mehr.  

Solch gleichmäßige Oberflächen können fast nur mit PUR-Verleimungen erzielt werden.
 

Aber auch bei weniger extremen Temperaturen wird die Oberflächenqualität deutlich besser, wenn PUR-Hotmelt- oder Kaurit-Leim beim Plattenbau zum Einsatz kommen. Das ist insbesondere bei extrem matten Flächen, bei dunklen Lacken und bei Hochglanzflächen sicht- und spürbar. Außerdem sind die Platten wasserfest und PUR-verleimte HPL- und Acrylbeschichtungen eignen sich hervorragend für den Einsatz in Küche und Bad.

 

PUR-verleimte Holzplatten sind wasserfest und hitzebeständig.

Die Wasserbeständigkeit von Möbelholz ist aber nicht nur im Bad und in der Küche wichtig, sondern überall da, wo die Möbel Bodenkontakt haben. Denn die Erfahrung hat gezeigt, dass es immer wieder mal vorkommt, dass eine kleinere oder größere Menge Wasser im Fahrzeug ausläuft. Da ist mal eine Schlauchschelle undicht oder eine Plastiktülle gerissen, da rutscht mal der Schlauch vom Boiler oder es fällt einfach ein Eimer um. Immer dann besteht die Gefahr, dass nicht wasserfeste Möbelhölzer aufquellen oder sich verziehen.

Wir freuen uns, wenn Du mit diesen Infos im Hinterkopf zukünftig keinen herkömmlich verleimten Möbelplatten mehr auf den Leim gehst. Wenn Du noch mehr darüber erfahren möchtest, dann besuche doch unsere Website. Dort wird es in Kürze ein Video-Interview mit Sven Bauhaus exakt zu diesem Thema geben. Oder nimm einfach am Expertenwebinar mit Sven, Cord und mir am 28.11. teil. 

Hier geht's zum Shop vom Plattenladen: 

Sie müssen die Cookies für diese Seite explizit einschalten. Diese Seite verwendet Cookies.
Indem Sie die Seite weiter durchsuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.