kleines grünes Monster (KGM) (#284)

Nach langer Suche im Internet und Überlegungen, wie der optimale Grundriss zu bewerkstelligen ist, habe ich mir im Dezember 2012 einen DAF-Leyland von der britischen Rheinarmee (der Lenker ist bei mir auf der "richtigen" Seite) gekauft. Der nette Händler in Zapfendorf ;-)) ist auch optimal auf meine Projektanforderungen eingegangen und hat mich super bei der Umsetzung des Aufbaus unterstützt. Nach Umbau der Alukabine auf meine Anforderungen begann der Innenausbau im Mai 2013. Dieser hat sich bis zu unserer ersten Tour bis in den Juni 2014 hingezogen. Mein eigener Aufwand zum Aufbau und den diversen Verbesserungen im laufe der Zeit beläuft sich bis jetzt auf 1050 Stunden.

Allgemeine Angaben

Fahrzeughersteller und Typ DAF-Leyland, T244
Name des Halters Reiner
Webseite https://unterwegshoch4x4.com/t-244-andere-fahrzeuge/reiners-kgm/
Baujahr 1992
Fahrzeug steht zum Verkauf? Nein

Motor

Motortyp Cummins 6B5.9, CAV Einspritzpumpe
Hubraum 5883
Zylinderzahl 6
Motorleistung in PS 145@2600 1/min
Drehmoment 480 Nm@1600 1/min
Sonstiges
Ein "übliches" Problem nach der langen Standzeit hat auch bei mir im Jahr 2015 zugeschlagen. Nach Überholung der "siffenden Einspritzpumpe" (hier wird Diesel in den Ölkreislauf gedrückt, was das Motoröl verdünnt) habe ich seit 18.000 km keine Probleme mehr.

Fahrgestell

Radformel (4x2, 4x4, 6x6, 8x8) 4x4
Radstand 3950 mm
Anzahl der zugelassenen Sitze 3
Reifengröße 12.00 R20 154K
Felgen Sprengring
Reifenart Baustellenprofil, Pirelli TG85
Tankkapazität 300 l + 2x20 l im Ersatzkanister
Dieselfilter Ja
Sonstiges
Leichter Hilfsrahmen zwischen Aufbau und Rahmen. Der Hilfsrahmen ist nur hinten mit 2x4 Schrauben am Rahmen befestigt. Vorne sind links und rechts jeweils eine Feder.
In 7/2017 habe ich die Stoßdämpfer ringsum erneuert.

Aufbau

Aufbauhersteller Biritische Armee (Werkstattshelter)
Kabinenmaße (Innen) 511 cm über Anbau, 431 bis Heckgarage
Kabinenmaße Abmessungen (außen) 525 cm (oben über Anbau)
Material der Kabine Aluminium
Art und Stärke der Dämmung 19 mm Armaflex, 3 mm Sperrholz, darüber Glasfasertapete
Anzahl der Schlafplätze 3
Fenster 4 Fenster 3 Dachluken
Zwischenrahmen feuerverzinkter Stahl, hinten befestigt, vorne mit Ferdern
Allrad zuschaltbar oder permanent permanent
Differenzialsperren Längs- und Quersperre, jedoch nur über einen Schalter
Sonstiges
Der ursprüngliche Werkstattshelter wurde komplett entkernt, die Eingangstüre hinten nach vorne rechts verlegt. Im Heck wurde ein Anbau von 80 cm für die eine Hälfte des Doppelbetts dazu gebaut. Da der ganze Aufbau innen nur 1,73m hoch war und wir einen doppelten Boden für die Benutzung im Winter geplant hatten, wurde der Shelter komplett aufgeschnitten und 35 cm "höher" gelegt.

Grundriss

Erläuterung Grundriss
Zentraler Punkt ist eine 80x80cm große Dusche mit Waschbecken und Thetford WC. Doppelbett 2x80x200 cm groß im Heck, wobei man um dieses Bett herumlaufen kann. In der Essecke ist der Tisch in der Höhe verstellbar und kann dann als drittes Bett benutzt werden.

Möbelbau

Material des Möbelbaus Siebdruckplatten für doppelten Boden und tragende Seitenwände, Küche und Schränke Ikea, Korkfussboden.

Kocher

Kocher Zweiflammiger Gaskocher, Waeco
Gasinstallation 5 kg Gasflasche, außen in Staukoffer montiert

Kühlschrank, Kühlbox

Hersteller und Typ des Kühlschrank Kompressorkühlschrank 12V mit Tiefkühlfach, Waeco MDC-90
Sonstiges
Platz für eine Klimaanlage unter der Sitzbank vorhanden. Die Lüftungsrohre wurden bereits beim Aufbau verlegt.

Stromkonzept

Stromspannung im Chassis 24 V DC
Stromspannung im Aufbau 12 V DC und 230V Ac
Ladewandler 24-12V ja, 24V -->12V, zusätzliches Ladegerät 12V / 25 A, wenn Landstrom vorhanden ist
110V / 230V im Aufbau? Ja
Wechselrichter 1000 W Sinus Wechselrichter
Sontiges
LED-Leuchten innen und außen. Die vorderen LED-Außenleuchten sind mit Astabweisern geschützt. Wenn das Fahrerhaus vorgeklappt ist, wird der Motor und die vorderen Reifen komplett beleuchtet.

Batteriekapazität im Aufbau

Batteriekapazität im Aufbau 330 Ah
Batterietyp Blei (Starterbatterie)
Batterieladegerät für Aufbaubatterien Mobile Technology MT-1225
Batterieüberwachung nein

Stromgewinnung

Solarkapazität 2x100 Wp
Solarregler 240 W
Brennstoffzelle Nein
Generator nein
Sonstiges
Während der Fahrt werden die Aufbaubatterien über einen Bord-zu-Bord-Lader 24 V DC -->12 V DC geladen. Die Aufladung kann im Fahrerhaus zu- und abgeschaltet werden.

Heizung

Hersteller und Typ der Heizung Truma Combi D6
Warmwasseraufbereitung integriert in Truma D6
Fahrerhausheizung nein

Gasanlage

Erläuterung Gasanlage
5 kg Gasflasche für Kochen, außen in Staukoffer untergebracht

Wassersystem

Wasserführung normale Warm- und Kaltwasserleitungen aus dem Zubehörhandel, Verlegung im Doppelboden
Wasserfiltersystem nur Vorfilter zum Befüllen des Tanks
Volumen der Frischwassertanks 150 l
Volumen der Abwassertanks 150 l

Toilette

Hersteller und Art der Toilette Thetford Cassettentoilette
Kapazität Fäkalientank zwei Kasetten je 20 l

Anbauten

Heckträger vorhanden für zwei Fahrräder
Dachgepäckträger vorhanden
Stauboxen zwei Stauboxen 48x44x40, ein großer Staukoffer für 150l Abwasser und Gasflasche auf der Beifahrerseite
Außenkochstelle nein
Markise nein
Sonstiges
Sonnensegel, am Fahrzeug befestigt, Staukoffer für Wasserschlauch und Ersatzkanister, Lichtfluter auf dem Fahrerhaus (nur für Geländefahrt im Dunkeln!)
Veröffentlicht 01.11.16 
Halter Reiner 
Aufrufe 3720 
Ausgefüllt 100%