VW-MAN G90 8.150 FAE

Die Verwandlung von einem TLF 8/18 mit 13.000 km auf der Uhr zu einem 4x4 Overlander

Allgemeine Angaben

Fahrzeughersteller und Typ VW-MAN G90 8.150 FAE
Name des Halters Silvia Ridder & Bernd Köhler
Land der Zulassung Deutschland
Webseite keswicktours.blogspot.de
Baujahr 1993
Fahrzeug steht zum Verkauf? Nein

Motor

Motortyp D 0826 GFA
Hubraum 6.872 cm³
Zylinderzahl 6
Motorleistung in PS 150
Drehmoment 453 Nm

Fahrgestell

Radformel (4x2, 4x4, 6x6, 8x8) 4x4
Radstand 3,10 m
Anzahl der zugelassenen Sitze 3
Reifengröße 385/65 R22.5
Felgen 22.5 Zoll
Reifenart Nokia R-Truck Trailer
Tankkapazität 300 Liter
Dieselfilter Ja
Sonstiges
- Wir haben auf die Reifengröße 385/65 R22.5 mit Nokian R-Truck Trailer gewechselt. Die Größe ist weltweit zu bekommen und der Reifen läßt sich sehr gut wuchten. Die Nokian haben die M+S und 3PMSF Kennung.
- Zusätzlich ist ein Dieselfilter mit Wasserabscheider verbaut.
- Eine neue Verteilergetriebe Halterung wurde im MAN Hauptrahmen eingebaut. Vorher war das VTG am Ziegler Zwischenrahmen befestigt und stand dem neuen Zwischenrahmen im Weg.
- Ein Durchstieg zur Kabine wurde vorbereitet und dafür auch die Luftansaugung auf die rechte Seite verlegt.
- Fahrer- und Beifahrersitz sind Cleemann BASIC M, Beifahrersitz hat 7 Wochen Lieferzeit
- Türen und Kabine (Dach, Rückwand und B-Säule) sind mit 2,5 mm Alubutyl vibrationsgedämmt
- Türen und Kabine (Dach, Rückwand und B-Säule) sind zusätzlich mit Armaflex XG selbstklebend 13 mm, teilweise doppellagig oder überlappend, gedämmt

Update März 2020:
- Der ursprüngliche 300 L Stahltank von Borges Seelze mit der Artikelnummer 22410 in der Größe 500X530X1.250 mm ist Geschichte. Er hat im Winter 2019/20 innen gerostet und uns fast unsere erste Tour durch Marokko vermasselt. Jetzt ist ein 300 L Alu Tank mit den gleichen Maßen verbaut.
Allrad zuschaltbar oder permanent permanent
Differenzialsperren Mitte längs und Hinten quer

Aufbau

Aufbauhersteller GLORIA Fahrzeugbau Bierewirtz, Grevenbroich
Kabinenmaße (Innen) 3,60 m x 2,10 m x 2,00 m (L x B x H)
Kabinenmaße Abmessungen (außen) 3,706 m x 2,206 m x 2,083 m
Material der Kabine GFK
Art und Stärke der Dämmung 49 mm Kern mit 2 mm GFK innen und 2 mm GFK außen, Boden 80 mm stark
Anzahl der Schlafplätze 2
Fenster 3x Seitz S4 in 1.000 x 550 mm (alle Fenster gleiche Größe)
Zwischenrahmen mit Dreipunktlagerung
Sonstiges
- GLORIA Fahrzeugbau Bierewirtz hat die GFK Platten extern beauftragt, die CAD Zeichnungen durch uns freigeben lassen und den Koffer selbst auf den Zwischenrahmen aufgebaut. Für die Möbelbefestigung wurden umlaufend 15 cm breite und 15 mm dicke Multiplexstreifen in verschiedenen Höhen einlaminiert. Der GFK Hersteller empfiehlt das Fixieren der Möbel mit Sikaflex 252.
- Die Eingangstür und die Stauraumklappen hat GLORIA selbst entworfen und gebaut, ebenso den Durchgang zur Fahrerkabine. Wir haben uns für etwas Robustes entschieden.
- Aus Gewichtsgründen nehmen wir Seitz S4 Fenster in einer Größe, die wir bei Bedarf mit Glasscheiben von https://www.vanglas.de/ pimpen können.
- 2 GEBO Flushline Luken mit 25 mm tiefem Flansch 510 x 510 mm aus dem Bootsbau sorgen für frische Luft und viel Licht von oben.
- Das Fahrzeug, der GFK Koffer, die Außenseiten der Türen und Stauraumklappen sind mit Standox Standofleet 2K RAL 7012 Basaltgrau, die Innenseiten der Türen und Stauraumklappen mit Stadofleet RAL 9010 glanz und die ehemals weißen vorderen Kotflügel und die Stoßstange in Standofleet RAL 9005 matt lackiert. Die Lackierung wurde bei https://farbwerk-lackiertechnik.de/ im Sauerland durchgeführt.

Grundriss

Erläuterung Grundriss
- Um den Aufbau möglichst kurz zu halten haben wir uns für den Bau von einem Auszieh-Lattenrost entschieden. Tagsüber ist die Liegefläche bei 80 cm x 210 cm, Nachts ziehen wir einen Lattenrost aus und die Liegefläche ist dann 145 cm x 210 cm. Die beiden Matratzen liegen tagsüber aufeinander und werden mit einem Anschnallgurt fixiert.
- Ein deckenhoher Schrank erlaubt das Aufhängen von Kleidungsstücken. 4 weitere Fächer sind "hängend" verbaut, so dass das unterste Fach über die komplette Breite geht.
- Eine Sitzfläche, der Tisch und etwas Arbeitsfläche bleibt so selbst bei voll ausgezogenen Betten in der Küche erhalten.
- Die Gangbreite zwischen Küche und Sitzfläche beträgt 65 cm, damit 2 Personen bequem aneinander vorbei können.
- Sitz- und Fußfläche sind jeweils 60 cm und bieten genug Platz. Der Tisch ist in einer Höhe über Boden von 75 cm montiert und die Ecken zum Gang sind abgeschrägt.
- Der kleine Schrank zwischen Sitzbank und Bett kann teilweise auch durch die Stauraumklappe beladen werden. Dort sind 3 ausziehbare Drahtkörbe für die leichteren Lebensmittel montiert.
- Der Stauraum unter dem Bett ist durch 2 Stauraumklappen von außen zugänglich als auch durch eine Tür von innen.
- Unter der Spüle werden Wasserkanister, -filterung und Pumpe installiert. Der Bereich ist durch zwei Türen von innen und einem Teil der Stauraumklappe von außen zugänglich.
- Unter dem Kocher befinden sich 3 Schubladen auf der einen Seite, auf der anderen Seite der Kühlschrank und eine weitere Schublade.
- Im Bad, welches auch als Durchgangsschleuse fungiert, gibt es keine Dusche. Wir verbauen eine Trocken-Trenn-Toilette, auch um an Wasservorrat zu sparen.

Möbelbau

Material des Möbelbaus Birke multiplex 9 und 15 mm mit weißer Kunststoffbeschichtung
Sonstiges
- Wir haben für das ganze Projekt Hubert von Landy-Ausbau.de gewinnen können. Basierend auf unseren Zeichnungen und nach ein paar Abstimmungen hat er die exakten Pläne für den Möbelbau erstellt und das Material bereits vorgeschnitten anliefern lassen.
- Auf der CNC Anlage sind dann die Einzelteile extrem passgenau gefräst und gebohrt worden.
- Manche Module haben wir vor dem Fahrzeug montiert und dann eingebaut, andere Komponenten sind Stück für Stück in der Kabine entstanden.
- Als Arbeits- und Tischplatte haben wir uns für die 29 mm starke GetaLit® elements Küchenarbeitsplatte in atacama kirschbaum entschieden.
- Nach dem Anrauhen der GFK Oberfläche mit Schleifvlies, dem Säubern mit einem fusselfreien Papiertuch und dem Vorbehandeln mit Sika Aktivator 100 wurden die Möbel mit Sikaflex 252 weiss mit der GFK Kabine verklebt.
- Die sichtbaren multiplex Kanten sind mit KUNOS Möbelöl Nr. 245 (seidenglänzend) behandelt. Damit kommt die Struktur sehr gut zur Geltung und das Holz hebt sich schön von der weißen Beschichtung ab.
- Den ausziehbaren Lattenrost haben wir dann in Eigenregie gebaut, inspieriert durch Frankenwagen auf YouTube.
- Die Spüle ist mit dem Einbau von Wasserhahn und Leitungen mit Silikon in der Arbeitsplatte fixiert worden.

Kocher

Kocher Origo 4100 2-flammiger Einbaukocher
Gasinstallation Keine feste Gasinstallation im Aufbau, eventuell später außen in einem Staukasten
Sonstiges
- Spirituskocher WAECO ORIGO 4100. Er wird leider nicht mehr hergestellt aber wir haben noch einen in Schweden bestellen können. Der obere Teil läßt sich bequem aufklappen, um die beiden Tanks zu befüllen.

Kühlschrank, Kühlbox

Hersteller und Typ des Kühlschrank DOMETIC COOLMATIC CRX 50
Sonstiges
- Wir uns für einen Kompressorkühlschrank DOMETIC COOLMATIC CRX 50 entschieden, der von der Breite her in das 40er Raster der Küchenelemente paßt. Das Innenraumkonzept von diesem Modell ist sehr überzeugend.
- Den Einteiler für das Tiefkühlfach haben wir herausgenommen und nutzen somit das ganze Volumen als Kühlschrank.

Stromkonzept

Stromspannung im Chassis 24 V
Stromspannung im Aufbau 12 V
Ladewandler 24-12V im Fahrerhaus und ist dort noch von der Feuerwehrtechnik vorhanden
110V / 230V im Aufbau? Ja
Wechselrichter geplant
Sontiges
- Der Aufbau ist in 12 V realisiert worden. Es besteht keine elektrische Verbindung zwischen Kabine und Führerhaus.
- 12 V für Radio, CB-Funk, Navi und USB Ladesteckdosen ist im Führerhaus zusätzlich verbaut, welche aus dem vorhandenen Ladewandler kommt.
- Alle elektrischen Komponenten sind zentral bei den Aufbaubatterieen unter Sitzbank installiert und sind vor dem Einbau auf einem Brett vorkonfiguriert worden, welches innen an der Sitzbank festgeschraubt ist. Das schont den Rücken beim Einbau.
- Die Ladesteckdosen innerhalb der Sitzbank sind ein Provisorium für die 7 wöchige Jungfernfahrt.
- Die konfektionierten Kabel mit unterschiedlichen Anschlüssen und Querschnitten haben wir bei FraRon bestellt.
- Die Ladesteckdosen im Führerhaus sind einzeln durch einen Blue Sea Sicherungskasten abgesichert und auf einer Holzplatte verschraubt, die wiederum im Lautsprechergitter auf dem Armaturenbrett fixiert ist.
- Die Bedienelemente (Schalter, Standheizung, Batteriemonitor) sind alle zentral seitlich der Sitzbank angeordnet. Das spart Kabelwege und wir schauen in Augenhöhe nicht permanent auf die Technik.

Batteriekapazität im Aufbau

Batteriekapazität im Aufbau 468 Ah
Batterietyp Offgridtec® AGM 234Ah 20HR 12V
Batterieladegerät für Aufbaubatterien CTEK MXS 10 (ist schon vorhanden)
Batterieüberwachung Victron BMV-712 Smart Batterie-Monitor Computer Überwachung
Sonstiges
- Die beiden AGM Batterien sind parallel geschaltet und der Pluspol jeweils durch einen 100A Sicherungs-Automat mit Resetschalter / Aufbauversion vor der Stromsammelschiene abgesichert.
- Die Batteriehalterung besteht aus C-Schienen mit M8 Muttern und Gewindestangen sowie Aluminiumprofil. Richtung Führerhaus ist ebenfalls eine C-Schiene als Anschlagleiste aufgeklebt.
- Die Batterien stehen auf einer 1 mm dicke Gummimatte und sind so zusätzlich gegen ein Verrutschen gesichert.

Stromgewinnung

Solarkapazität 2 x 350 Wp monokristallin
Solarregler Victron SmartSolar MPPT 150/35
Brennstoffzelle Nein
Generator nicht geplant
Sonstiges
- Die beiden Solarpanele LG350N1C-V5 NeON2 350WP mono BF werden jeweils über einen eigenen MPPT auf die Stromsammelschienen geschaltet. Damit bekommen wir Redundanz in das System. Wir favorisieren das anstelle eines einzelnen MPPT 150/75 mit 2 Paralleleingängen.
- Die Solarzellen werden auf den K2 SpeedRail 22 Montageschienen mittels K2 Modulendklemmen Set montiert. Bei unserer Ausrichtung von Panel und Montageschiene wird pro Modulendklemme noch ein "AddOn" benötigt. Andernfalls hat die Modulklemme keinen halt. Die Montageschienen sind mit Sikaflex 252 aufgeklebt. Als Schraube wird dann eine M8 x 45 mm benötigt.

Heizung

Hersteller und Typ der Heizung Eberspächer Luftheizung Airtronic S2 Commercial D2L Diesel 12V/2,2kW mit Höhenanpassung
Warmwasseraufbereitung -
Fahrerhausheizung Original
Sonstiges
- Die Dieselluftstandheizung kommt von Eberspächer.
- 2 kW sind vollkommen ausreichend und die S2 Commercial hat einen Regelbereich von 0,9 - 2,2 kW.
- Durch den integrierten Höhensensor ist eine automatische Höhenanpassung bis 3.000 m garantiert.
- Sie ist mit dem Einbauflansch Luftheizungen EVO für Böden bis 83 mm aus Edelstahl von tigerexped montiert.
- Als Bedienteil setzen wir das EasyStart Pro ein.
- Die Warmluftverteilung mittels System 60 wird durch den SCHLAFGUT Warmluftschalldämpfer von tigerexped geräuschreduziert.
- 2 Auströmer verteilen die Warmluft in den Innenraum und bei geöffneter Tür auch ins Bad.

Gasanlage

Erläuterung Gasanlage
-

Wassersystem

Wasserführung so kurz wie möglich
Wasserfiltersystem -
Volumen der Frischwassertanks 2 Stück Hünersdorff Weithals-Kanister 22 L
Volumen der Abwassertanks 1 Stück 20 L BW Kanister Kautex
Sonstiges
- Wir benutzen zwei 22 L Hünersdorff Weithals-Kanister für Trinkwasser aus "Kaufquellen".
- Einen Hünersdorff Deckel haben wir soweit aufgebohrt, um eine handelsübliche Schlauchdurchführung für die Tauchpumpe zu benutzen.
- Die Wasserleitung ist von Lilie und schön flexibel, im Gegensatz zur anderen Produkten "von der Rolle".
- Die Comet Tauchpumpe VIP-PLUS ist sehr leise aber der Verbrauch ist zu hoch.
- Zum mobilen Wasser holen haben wir noch einen 20 L BW Kanistern dabei sowie mehrere Gardena Adapter und Wasserdiebe.
- Alle Kanister stehen auf einer 1 mm dicke Gummimatte und sind nur so (trotz Zurrgurte) vernünftig gegen Verrutschen gesichert.

Toilette

Hersteller und Art der Toilette Trockentrenntoilette
Kapazität Fäkalientank 19 L
Sonstiges
- Wir haben die TTT selbst gebaut und zwar mit dem Trenneinsatz von Kildwick (seit August 2019 wieder lieferbar: https://www.kildwick.com/)

Anbauten

Heckträger ja, für ein Ersatzrad
Dachgepäckträger geplant
Stauboxen ja
Außenkochstelle nein, aber einen mobilen Gaskocher haben wir dabei
Markise geplant war eine Fiamma F35 Pro 250 - Deep Black aber nach der ersten Tour werden wir wohl keine brauchen.
Sonstiges
- Am Zwischenrahmen ist hinten ein Ausleger montiert, der über einen abnehmbaren Flaschenzug das Reserverad bedient. Das Reserverad selber ruht auf einer Zwischenrahmenverlängerung und wird an einem A-Frame gesichert.
- Der original Batteriekasten ist zwei Staukästen gewichen. Die Starterbatterien sind in einem Staukasten unten untergebracht und darüber befindet sich noch ein abgetrenntes Fach. Die Halteketten sind mit einem Fahrradschlauch ummantelt, damit sie keinen Kurzschluss auslösen können.
Veröffentlicht 08.01.19 
Halter Bernd und Silvia 
Aufrufe 13395 
Ausgefüllt 100%