Registrieren

Bolle

Nach drei Sommerurlauben mit unserem T5 (der auch unendliche Modifizierungen erfuhr) wurde es uns zu eng und offroad zu heikel. Abenteuer Allrad 2014: Ich kaufte mir, zu dieser Zeit eigentlich noch für den Umbau eines neu zu erwerbenden 4x4 Kastenwagens, das Buch von Ulrich Dolde. Spätestens hier war ich und schließlich auch meine Frau infiziert. Bereits von einer fünfköpfigen Familie vor uns bewohnt und sehr rudimentär ausgebaut kauften wir das Fahrzeug noch in einem schönen post-gelb. Der komplette Innenausbau flog raus und auch das Fahrerhaus insb. das an einem Falz von innen durchgerostete Dach musste saniert werden. Anstatt Blech einzuschweißen entschieden wir uns aber für eine Kombination aus Glasfasermatten und Harz. Diese äußerst robuste und stabilisierende Schicht konnte dann überlackiert werden. Im Nachhinein eine sehr gute Entscheidung. Neben der Fahrerhaus-Sanierung und dem neuen Innenausbau war wohl die kleine, dezente Garage, die schnell noch im November hochgezogen werden musste das Aufwendigste. Schließlich solle er trocken stehen und auch im Winter umgebaut werden können. Nach 6 Monaten allabendlicher Arbeit konnte unser "Bolle" ("stolz wie Bolle") im August 2015 nach Slowenien und Kroatien auf Jungfernfahrt gehen. Klar: Die Reisegeschwindigkeit ändert sich, aber das Sich-treiben-lassen, verbunden mit den kürzeren Etappen (wodurch man mehr erlebt) ist eine Bereicherung, durch die der Begriff "Urlaub" erst seinen Namen verdient.

Allgemeine Angaben

Fahrzeughersteller und Typ MAN 9.150 FAE
Name des Halters R und M
Baujahr 1991
Fahrzeug steht zum Verkauf? Nein

Motor

Motortyp D 0826 GF
Hubraum 6.871 cm³
Zylinderzahl 6
Motorleistung in PS 155
Drehmoment Umbau auf ZF S6-850 - Getriebe, dadurch entspannte Durchschnitts-Reisegeschwindigkeit mit 90km/h, V_max 110
Sonstiges
Tachostand heute: 150.000 km

Fahrgestell

Radformel (4x2, 4x4, 6x6, 8x8) 4 x 4
Radstand 3500 mm
Anzahl der zugelassenen Sitze 6
Reifengröße 12 R 20
Felgen Sprengring
Reifenart Schlauchreifen (noch!)
Tankkapazität 2 x 300 l
Dieselfilter Ja
Sonstiges
Rahmen rostbehandelt: Abgeschliffen, Fertan, 2 x Brantho-Korrux. Achsteile: 2x Ovagrundol, 2 x Chassislack O.H.
Allrad zuschaltbar oder permanent permanent
Differenzialsperren Längs- und Hinterachssperre

Aufbau

Aufbauhersteller US-Army oder britische Armee (Zollgewinde) - Funkkoffer
Kabinenmaße (Innen) 3500 x 2300
Kabinenmaße Abmessungen (außen) 3650 x 2480
Material der Kabine Alu-Verbund
Art und Stärke der Dämmung 60mm Schaum zzgl. 40mm Styrodur + Feuchtigkeitssperre, verkleidet zum Feuchteausgleich mit 3mm Kiefersperrholz
Anzahl der Schlafplätze 3
Fenster 5
Zwischenrahmen 3 Punkt
Sonstiges
Dachbeschichtung und z.T. korrodiertes altes Alu-Blech komplett entfernt und mit an den Seiten herunter umgekantetem Alu-Blech neu gedeckt. Stöße der 3 Alu-Platten mit extra-breiten Airline-Schienen überklebt auf die dann die Solarzelle geschraubt werden konnte.
Aufbau mit Brantho-Korrux 3 in 1 - 2 x gerollt.
Dachterrasse mit fest installiertem aufklappbarem Geländer, von innen über Dachluke und Leiter zugänglich

Grundriss

Erläuterung Grundriss
Da wir das Fahrzeug inkl. Koffer gekauft haben, war der Durchstieg ins Fahrerhaus und die Position der Türen bereits festgelegt. Daher konnten wir die zweifellos sinnvollere Variante, die Dusche in den Eingangsbereich zu setzen nicht umsetzen. Nach mehreren Urlauben in einem T5 ohne Hoch- oder Klappdach wollten wir unbedingt ein festes Bett ohne die allabendliche Umbauaktion. Da der Koffer aber verglichen mit einem Zeppelin etwas kürzer ist, mussten wir doch einen Teil des Bettes zum Umklappen gestalten um eine Sitzfläche zu erhalten. Die Polster wurden so gestaltet, dass jeder Deckel des darunter liegenden Stauraums einzeln mit Polster zu öffnen ist. Die Stöße der Polster mindern den Schlafkomfort nicht - sofern der Stoß nicht direkt an der Hüfte liegt, was bei uns auch nicht der Fall ist. Ganz wichtig war uns eine Doppelkabine: Unser Sohnemann hat so auf der Rücksitzbank sein eigenes Zimmer und wohl das größte Bett. Der Durchstieg hat einen Vorhang - so können wir am Abend noch sitzen und uns unterhalten (oder andere Dinge tun, bei denen er uns nicht sehen soll) und er kann schlafen. Die Rücksitzbank muss umgebaut werden. Da aber auch in der ersten Reihe drei Sitzplätze vorhanden sind, kann dies auch insb. bei kürzeren Strecken entfallen und das Bett aufgebaut bleiben. Einzig im tiefen Winter zieht er auf ein Klappbett mit in den besser isolierten Aufbau.

Möbelbau

Material des Möbelbaus IKEA Besta: Leicht (Holzplatten sind hohl), günstig und schick
Sonstiges
Das Bett wurde aus Kanthölzern und Pappelsperrholz gebaut. Ein Teil der Liegefläche kann heruntergeklappt werden und bildet dann die Rückenlehne der Bank. Der Raum unter dem Bett ist 2x in der Höhe unterteilt. In der untersten Ebene befindet sich rechts der 200l Wassertank, links Werkzeug und Ersatzteile die man selten braucht. In der Mitte und in der untersten Ebene können auch sperrige Dinge (z.B. ein Mountainbike) verstaut werden. Die unterste Ebene ist von außen zugänglich. Die mittlere Ebene des Bettes ist ebenso in Links, Mitte, Rechts aufgeteilt und ist nur von innen zugänglich. Hier verstauen wir Kleidung (die nicht in die kurzen Hängeschränke passt), Essen etc.

Kocher

Kocher 2 x 2-flammiger Gaskocher

Kühlschrank, Kühlbox

Hersteller und Typ des Kühlschrank Waeco 45l Kompressor-Kühlbox
Sonstiges
Auf Schwerlastauszügen unter der Spüle installiert um bequem von oben beladen werden zu können

Stromkonzept

Stromspannung im Chassis 24 V
Stromspannung im Aufbau 12 V
Ladewandler 24-12V Votronic Lade-Wandler VCC 2412-25 IUoU
110V / 230V im Aufbau? Nein
Wechselrichter nicht notwendig
Sontiges
24-12 25A Votronic Ladebooster für das Laden während der Fahrt, Victron 12-24 5A Erhaltungsladegerät für immer volle Startbatterien.

Batteriekapazität im Aufbau

Batteriekapazität im Aufbau 2 x 100 Ah
Batterietyp Intact LiFePo4
Batterieladegerät für Aufbaubatterien Carbest Smart-Charger BC-1225SCT, 25A
Batterieüberwachung Votronic Batteriecomputer
Sonstiges
Unter dem Durchstieg, direkt neben der Elektrik positioniert für geringe Kabelwege. Zusätzlich 12-24 V Ladewandler um auch die Starterbatterie über Solar laden zu können.

Stromgewinnung

Solarkapazität 1 x 90 Wp + 1 x Büttner Black-Line 160 WP + 1 x Büttner SM 120 Faldpanel
Solarregler Sundaya Apple für 90WP-Modul, Büttner MT230-PP für BlackLine-Modul
Brennstoffzelle Nein

Heizung

Hersteller und Typ der Heizung Dickinson Newport 2kW - Kajütofen mit Luftwärmetauscher, Planar 2D Dieselstandheizung
Warmwasseraufbereitung Elgena Nautic Compact 6L mit Luftwärmetauscher über Standheizung oder Heizpatrone
Fahrerhausheizung Eperspächer Diesel Standheizung

Gasanlage

Erläuterung Gasanlage
2 Gasflaschen: 1 x fest installiert der innere Kocher und 1 x der in einem Außenfach verstaute und ebenfalls fest angeschlossene Außenkocher.

Wassersystem

Wasserfiltersystem Katadyn - Famous Water - Eigennachbau
Volumen der Frischwassertanks 200 l + 20l f. die kurzen Wochenendtrips - umschaltbar über Kugelhahn
Volumen der Abwassertanks 45l Kanister
Sonstiges
Grauwassertank platziert über Kardanwelle zwischen Fahrzeugrahmen.

Toilette

Hersteller und Art der Toilette Trockentrenntoilette Eigenbau
Kapazität Fäkalientank 20 l Urin, 20l Feststoff
Sonstiges
Wahlweise kann der Urintank außen oder im Winter auch innen angeschlossen werden.

Anbauten

Heckträger Heck-Fahrradträger, der wegen Böschungswinkel in schwierigem Gelände auch das Ersatzrad tragen kann.
Dachgepäckträger für das Tropendach sowie den Windabweiser, dahinter 2 Zarges-Boxen f. leichte Gegenstände sowie zwei leichte Dachboxen für den Kanadier
Stauboxen Koffer hat Aussparungen, die nun gefüllt wurden. Campingtisch wurde passend für das Fach angefertigt. IKEA-Klappstühle passen perfekt hinein,
Außenkochstelle siehe oben bei Kocher
Markise Gordigear Gumtree mit Moskitovorzelt
Veröffentlicht 24.01.16 
Halter Ralf  
Aufrufe 13332 
Ausgefüllt 100% 
Sie müssen die Cookies für diese Seite explizit einschalten. Diese Seite verwendet Cookies.
Indem Sie die Seite weiter durchsuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.