Registrieren

Iveco Eurocargo III Mago 2 Indcar

Ein Midi-Bus (34 Sitzplätze) wird zum Wohnmobil. Ziel ist eine recht autarke Ausführung für 2 Personen mit reichlich Komfort.

Allgemeine Angaben

Fahrzeughersteller und Typ Iveco Eurocargo III mit Aufbau Mago2 von Indcar
Name des Halters Ingolf Tippner
Land der Zulassung Spanien
Baujahr 2007
Fahrzeug steht zum Verkauf? Nein

Motor

Motortyp Iveco CC100E21 Tector
Hubraum 5700

Fahrgestell

Radformel (4x2, 4x4, 6x6, 8x8) 4x2
Anzahl der zugelassenen Sitze 4
Tankkapazität 250
Dieselfilter Ja
Allrad zuschaltbar oder permanent keine
Differenzialsperren keine

Aufbau

Aufbauhersteller Indcar
Material der Kabine GfK
Art und Stärke der Dämmung 40mm Armaflex
Anzahl der Schlafplätze 2
Fenster 2
Sonstiges
Der Aufbau ist ein Reisebus mit 34 Sitzen. Die Stehhöhe ist mit 1,78 recht niedrig, aber reicht für uns. Der Bus wurde komplett bis auf das Gerippe entkernt. Alles, inkl. Armaturenbrett, wurde entfernt und neu eingebaut.

Möbelbau

Material des Möbelbaus Pappelsperrholz

Kocher

Kocher Induktionskochfeld + Neef Backofen
Gasinstallation nein

Stromkonzept

Stromspannung im Chassis 24V
Stromspannung im Aufbau 24V
Ladewandler 24-12V -
110V / 230V im Aufbau? Ja
Wechselrichter 3x3500W

Batteriekapazität im Aufbau

Batteriekapazität im Aufbau 22kWh (24V 840Ah)
Batterietyp LiFePo4
Batterieladegerät für Aufbaubatterien Generator, 2. Lima
Batterieüberwachung Ja

Stromgewinnung

Solarkapazität 2100W
Solarregler Victron
Brennstoffzelle Nein
Generator Ja, 4kW Diesel, 24V

Heizung

Hersteller und Typ der Heizung Webasto, Fußbodenheizung,
Warmwasseraufbereitung Elektrisch, Webasto, Motor
Fahrerhausheizung Vom Fahrzeug
Sonstiges
Die Heizungsanlage ist eine Fußbodenheitzung mit 3 Heizzonen (Schlafzimmer, Bad, Wohnzimmer).
Alle drei Kreise sind getrennt regelbar über ein Thermostat.

Gasanlage

Erläuterung Gasanlage
keine

Wassersystem

Wasserführung Spezialität: Kreislaufdusche
Wasserfiltersystem komplette Wasseraufbereitung und Sterilisation
Volumen der Frischwassertanks 600l
Volumen der Abwassertanks 300l
Sonstiges
Das Wassersystem ist etwas komplexer. Das Fahrzeug besitzt eine Wasseraufbereitungsanlage mit verschiedenen Filtern (Grobfilter, Feinfilter, Aktivkohlefilter) und einem UV-Sterilisator. Für das Trinkwasser noch einen 20nm Filter, der auch bakterielle Belastungen entfernt. Diese Filtereinheit kann auch so geschaltet werden, das das Wasser im Tank gereinigt und gespült wird. Wasser kannn gebunkert werden über Druckleitung (Gardena-Anschluss) oder Saugleitung. Somit kann auch Wasser aus Bächen oder Teichen angesaugt werden.

Für die Warmwasseraufbereitung gibt es einen 30l Elektroboiler, der aber über einen Wärmetauscher ans System angeschlossen ist. Somit kann man das Warmwasser sowohl elektrisch, als auch über die Motorwärme oder über die Standheizung erwärmen.

Die Dusche ist ein Kreislaufsystem. Beim Duschen werden 8-10l Wasser verbraucht, egal, wie lange man duscht.

Toilette

Hersteller und Art der Toilette 24V Zerhacker-Toilette
Kapazität Fäkalientank 300l
Sonstiges
Als Toilette kommt eine ganz normale Prozellan-Toilette aus dem Boots-Bereich zum Einsatz. 24V-Zerhacker mit 19mm Abwasserschlauch.
Die Elektronik dazu ist selbstentwickelt, damit man für Klein/Groß/Reinigung nur einfache Tasten hat, aber trotzdem alles einstellbar bleibt.

Anbauten

Heckträger nein
Dachgepäckträger nein
Stauboxen 5m³ Kofferraum
Außenkochstelle nein
Markise nein
Sonstiges
Auf dem Dach sind 2 ausklappbare Scheinwerfer mit je 100W LED-Leistung. (Hela Arbeitsscheinwerfer). Diese werden beim Einschalten automatisch ausgefahren. Damit stören diese nicht während der Fahrt.
Veröffentlicht 02.11.23 
Halter Tecnoworld 
Aufrufe 3975 
Ausgefüllt 91% 
Sie müssen die Cookies für diese Seite explizit einschalten. Diese Seite verwendet Cookies.
Indem Sie die Seite weiter durchsuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.