Vario 815 4x4

Familientaugliches Fernreisemobil, komplett in Eigenbau erstellt: Aufbereitung und Modifikation des Basisfahrzeuges, CAD-Konstruktion des Aufbaus, Fertigung Hilfsrahmen und Leerkabine, Installationen und Möbelbau. Wir wollen nicht verkaufen, aber bei Interesse an einem ähnlichen Fahrzeug einfach melden - das kann man realisieren.

Allgemeine Angaben

Fahrzeughersteller und Typ Mercedes Vario 815DA 4x4
Name des Halters Wolfgang Reul
Baujahr 2004
Fahrzeug steht zum Verkauf? Nein

Motor

Motortyp OM904LA
Hubraum 4200
Zylinderzahl 44
Motorleistung in PS 150
Drehmoment satt
Sonstiges
Euro 3, ohne Adblue und sonstiges was auf Fernreisen nur Ärger macht

Fahrgestell

Radformel (4x2, 4x4, 6x6, 8x8) 4x4
Radstand 3,7m
Anzahl der zugelassenen Sitze 4
Reifengröße 285/70R19.5
Felgen Gabo
Tankkapazität 200L
Dieselfilter Ja
Sonstiges
Leichte Anpassungen am Fahrerhaus für die größere Bereifung, Einzelbereifung Hinterachse,
Verstärkte Dämpfer von Marquart, Verstärkung der Blattfeder vorne ist noch geplant
Differenzialsperren Mitte und hinten

Aufbau

Aufbauhersteller Eigenbau
Kabinenmaße (Innen) 4,5 x 2,15 x 2,05
Material der Kabine GFK Platten und Kanten, Kanten und Ecken teilweise selbst laminiert
Art und Stärke der Dämmung 40 mm PU
Anzahl der Schlafplätze 4
Fenster Outbound Echtglas
Zwischenrahmen Federlagerung, Festpunkt im vorderen Drittel, großer Faltenbalg in Rückwand Fahrerhaus
Allrad zuschaltbar oder permanent permanent
Sonstiges
Unsere Kinder sitzen während der auf dem unteren Stockbett, was sich direkt an der Stirnwand der Kabine befindet.
Ein Gurtbock sorgt für die 3-Punkt Gurte. Dafür haben wir fast die gesamte Rückwand des Fahrerhauses geöffnet und mit einem großen Faltenbalg den Durchgang ins Fahrerhaus realisiert. Damit sitzen die Kinder wie in einer Doppelkabine direkt bei uns und haben prima Sicht nach vorne zwischen den Fahrersitzen. Nachts wird der Durchgang durch einen isolierten Rolladen geschlossen. Die Rückenpolster wandern zuvor fix ins Fahrerhaus.

Grundriss

Erläuterung Grundriss
2 Stockbetten vorne quer, dahinter links das Bad/Dusche, dahinter links die Sitzgruppe, Querbett/Garage im Heck, rechts Küche und Kleiderschrank.

Möbelbau

Material des Möbelbaus Sperrhölzer 10, 12 und 15 mm
Sonstiges
Großteils weiße Oberflächen in HPL (SChichtstoff) mit Teak-Echtholz Anleimern. Partiell Fronten in Teak Furnier, Teak Küchen-Arbeitsplatte und Tisch

Kocher

Kocher Dometic Yachtkocher (2 flammig mit Backofen)
Gasinstallation 5kg im Staukasten - nur zum Kochen (hält ewig)

Kühlschrank, Kühlbox

Hersteller und Typ des Kühlschrank Webasto Indel, Kompressor 100L

Stromkonzept

Stromspannung im Chassis 24V
Stromspannung im Aufbau 12V
Ladewandler 24-12V ja
110V / 230V im Aufbau? Ja
Wechselrichter kleiner

Batteriekapazität im Aufbau

Batteriekapazität im Aufbau 300 Ah
Batterietyp AGM: Optima Yellow Top
Batterieladegerät für Aufbaubatterien Votronic
Batterieüberwachung Votronic Batterie Monitor

Stromgewinnung

Solarkapazität 420W
Solarregler MPP Votronic
Brennstoffzelle Nein

Heizung

Hersteller und Typ der Heizung Webasto Dualtop
Warmwasseraufbereitung ja

Gasanlage

Erläuterung Gasanlage
5kg im Staukasten

Wassersystem

Wasserführung John Guest Steckfettings
Wasserfiltersystem Aktivkohle + Entkeimung Seagull
Volumen der Frischwassertanks 200L aussen und 50L innen
Volumen der Abwassertanks 100L aussen und 50L innen

Toilette

Hersteller und Art der Toilette Thetford C250 (noch)
Kapazität Fäkalientank 2 x 17L
Sonstiges
Wenn die Kinder größer sind und besser "zielen" können, werden wir auf eine Komposttoilette umstellen

Anbauten

Heckträger steht noch auf der Liste für den Winter
Dachgepäckträger Zurrschienen für Surfboards
Stauboxen Hinter Hinterachse, Alu Riffelblech, Eigenbau
Außenkochstelle in Planung
Markise das ist was für
Veröffentlicht 20.11.17 
Halter Wolfgang Reul 
Aufrufe 2369 
Ausgefüllt 100%