Familie Bömmel`s Iveco 95e21 4x4 Eurocargo

Über viele Jahre plante ich dieses LKW-Projekt. Anfang 2012 reagierte ich auf ein Angebot eines LKW-Allrad Fahrgestells. Ein Iveco 95e21. Knapp 130 000 km , kein Winterdienst , guter Zustand. Nach einem Besichtigungstermin , Probefahrt und kleineren Preisverhandlungen erstand ich dieses Fahrgestell. Soweit zur Grundlage, die es Auf- und Auszubauen gilt. Den Zeppelin II habe ich ebenfalls in 2012 in Köln bei Orange-Work geholt. Nun begann der auf zwei Jahre kalkulierte Ausbau. Durchstieg , Türe, Fenster, Technik, Möbel ... . Schlussendlich hat das ganze drei Jahre gedauert. Im August 2015 war es dann soweit. Unsere erste große Tour nach Norwegen !! Bis auf wirklich Kleinigkeiten hat alles perfekt funktioniert und mein Aufbau- und Raumkonzept ging auf !!! Viel Freude beim weiteren lesen dieser Fahrzeugvorstellung !!!

Allgemeine Angaben

Fahrzeughersteller und Typ Iveco Eurocargo 95e21 4x4
Name des Halters Andreas Bömmel
Webseite http://iveco95e21.blogspot.de
Baujahr 1995
Fahrzeug steht zum Verkauf? Nein

Motor

Motortyp Common-Rail Dieselmotor
Hubraum 5,8 Ltr.
Zylinderzahl 6
Motorleistung in PS 210

Fahrgestell

Radformel (4x2, 4x4, 6x6, 8x8) 4x4
Radstand 3200
Anzahl der zugelassenen Sitze 5
Reifengröße 385 / 65 R 22,5
Felgen 11,75 x 22,5
Reifenart Windpower WGC 28 http://www.windpower-tyre.com/home/
Tankkapazität 300 Liter
Dieselfilter Ja
Allrad zuschaltbar oder permanent permanent
Differenzialsperren längs, Hinterachse und Vorderachse, Geländeuntersetzung

Aufbau

Aufbauhersteller Zeppelin II. Selbstausbau
Kabinenmaße (Innen) Standart Zep II - 411 X 206 X 191 cm
Kabinenmaße Abmessungen (außen) Standart Zep II - 425 X 220 X 207 cm
Material der Kabine Aluminium Sandwich Bauweise
Art und Stärke der Dämmung ca. 57 mm Hartschaum
Anzahl der Schlafplätze 5 , ein Bett 140 x 200 cm , drei Betten je 160 x 70 cm
Fenster 6 plus 2 Dachfenster
Zwischenrahmen Federgelagert (keine Dreipunktlagerung)
Sonstiges
Originale (schwere, Kältebrücke) Hecktüre des Shelters ausgebaut.

Grundriss

Erläuterung Grundriss
Die größte Herausforderung war, dass eine fünfköpfige Familie im Fahrzeug Platz hat und ein gewisser Wohlfühlfaktor noch vorhanden ist. Weiterhin steht vor diesem Ziel noch der Sicherheitsaspekt. Als erste Umsetzungsmaßnahme habe ich einen großen Durchstieg realisiert. Des weiteren habe ich für die Mitreisemöglichkeiten der Kinder im Shelter eine Sitzbank aus einem Ford-Transit montiert. Diese Sitzbank war neu, hatte drei Dreipunktgurte und konnte ohne Änderungen an der Sitzbank TÜV-Konform im Fahrzeug befestigt werden. Neben der Sitzbank mit dem Tisch befindet sich die Küche. Bestehend aus Kochstelle mit Spülbecken (Dometic) und ein Kühlschrank (Dometic). Im Küchenbereich ist noch eine Microwelle (220V) montiert. Hinter der Sitzbank befindet sich der WC- und Waschbereich. Im Heck sind vier der fünf Betten verbaut.

Möbelbau

Material des Möbelbaus Holz. Weiß funiert
Sonstiges
Alles selbst gebaut. Nach bisher über 25000 km noch keine Beschädigungen an den Möbeln. Allerdings auch noch keine Extrempiste gefahren.

Kocher

Kocher Cramer® Kocher-Spülen-Kombination
Gasinstallation 2 x 11 kg Gasflaschen. Füllstandsüberwachung in der Kabine. www.gaslock.de
Sonstiges
Gaskocher: 1,6 kW / Brenner Größe: 840 x 436 mm.

Kühlschrank, Kühlbox

Hersteller und Typ des Kühlschrank Dometic Absorberkühlschrank
Sonstiges
56 Ltr. Volumen

Stromkonzept

Stromspannung im Chassis 24 Volt
Stromspannung im Aufbau 12 Volt
Ladewandler 24-12V Votronic 2412-45 IUoU
110V / 230V im Aufbau? Ja
Wechselrichter kleiner mit 350 W

Batteriekapazität im Aufbau

Batteriekapazität im Aufbau 120 Ah - soll auf 240 Ah erweitert werden
Batterietyp Exite Gel
Batterieladegerät für Aufbaubatterien Waeco PerfectCharge MCA 1225
Batterieüberwachung Votronic

Stromgewinnung

Solarkapazität 150 W
Solarregler Votronic
Brennstoffzelle Nein
Generator 2000 W Inverter. Mobil auf Heckträger transportierbar.

Heizung

Hersteller und Typ der Heizung Truma Combi 4 (E) und Diesel Warmluftheizung Planar 44D
Warmwasseraufbereitung Truma Combi 4 (E) und Diesel Warmluftheizung Planar 44D
Fahrerhausheizung Standart Heizung LKW , und Diesel Warmluftheizung Planar 44D
Sonstiges
Gas Truma Combi 4 (E) und im Durchgangsbereich eine Diesel-Warmluftheizung Planar 44D für die Kabine und dem Fahrerhaus.

Gasanlage

Erläuterung Gasanlage
2 x 11 kg Gasflaschen. Gasfüllstandüberwachung per Display - www.gaslock.de

Linnepe TriGaswarner inkl. 2. Sensor verbaut. www.linnepe.eu

Wassersystem

Volumen der Frischwassertanks 2 x 85 Liter
Volumen der Abwassertanks 90 Liter Grauwasser

Toilette

Hersteller und Art der Toilette Thetford C 223
Kapazität Fäkalientank 2 x 18 ltr. Wechselcasette

Anbauten

Heckträger Selbstbau , Fahrradträger abbaubar.
Dachgepäckträger keiner
Stauboxen 5 Stück - www.staukasten-4you.de
Außenkochstelle ja, Gas- und Wasseranschlußdose vorhanden
Markise noch nicht
Sonstiges
Abschleppstange am Heckunterfahrschutz mitgeführt. Anfang 2016 habe ich die Hecktüre ausgebaut und durch eine Aluplatte inkl. Isolierung ersetzt.Ebenfalls wurde ein Fenster heckseitig eingebaut.
Veröffentlicht 07.01.16 
Halter Andreas Bömmel 
Aufrufe 9709 
Ausgefüllt 100%