Karl-Gustaf - IVECO Magirus 110-17 + FM2

Mitte 2019 haben wir einen Traum wahr werden lassen und uns einen Allrad-LKW samt Kabine gekauft. Iveco 110-17 und FM2 Shelter sollen in Eigenleistung zum Fernreisemobil werden. Mit fast 30 Jahren und noch nicht mal 28.000 km, hält unser Luftgekühlter "Gustaf" hoffentlich das was wir uns von ihm versprechen. Er soll uns und unsere Wohnkabine "Karl" kreuz und quer durch Europa und Asien kutschieren und wenn alles gut läuft und wir gesund bleiben, auch noch von Kanada nach Feuerland bringen. Aber erst mal reisefertig werden und in paar kleineren Touren schauen ob alles taugt für die Weltreise.

Allgemeine Angaben

Fahrzeughersteller und Typ IVECO Magirus 110-17 AW
Name des Halters Peter Nußhag
Baujahr 1990
Fahrzeug steht zum Verkauf? Nein

Motor

Motortyp Deutz BF 6 L 913 Turbo
Hubraum 6086
Zylinderzahl 6
Motorleistung in PS 169
Drehmoment 515 Nm bei ca. 1700 U/min
Sonstiges
ZF 6-Gang Getriebe S 6-36

Fahrgestell

Radformel (4x2, 4x4, 6x6, 8x8) 4x4
Radstand 3600
Anzahl der zugelassenen Sitze noch 3, es werden aber nur 2 sein
Reifengröße 10 R 22,5
Felgen orig. Stahlfelge, einteilig
Reifenart steht noch auf den orig. Zwillingen
Tankkapazität noch 130l - es kommen noch 430l dazu
Dieselfilter Ja
Sonstiges
Das Fahrerhaus hatte beim Kauf keine Rückwand mehr und bekam im März 2020 einen "Anbau".
Bei der Gelegenheit wurde einiges an Rost entfernt, neue Bleche eingeschweißt und alles für die Lackierung vorbereitet.
Ende April war es jetzt soweit, und unser Gustaf bekam einen neuen "Anzug". Wir haben uns für eine Raptor-Beschichtung entschieden.
Zum einen ist sie extrem haltbar und falls wirklich nötig auch einfach zu reparieren, zum anderen ist der Preis als DIY-Lösung unschlagbar.
Erst mal kam jetzt nur das Fahrerhaus dran.
Rahmen mit sämtlichen Aggregaten, Anbauteilen und Achsen sehen so gut aus, dass ich da noch keinen Bedarf für neue Farbe sehe.
Tag der Arbeit, also wird auch was gearbeitet. Türen, Grill und Lampen sind wieder dran, damit Gustaf wenigstens halbwegs komplett aussieht.
Mitte Mai bekam die Stoßstange und die überholten Radläufe noch schwarzen Raptor und sind jetzt wieder montiert.
Im Führerhaus hat 2mm Alubutyl hoffentlich eine gute Antydröhnwirkung. Nicht nur die geraden Bleche der Verlängerung hab ich beklebt, auch unter den Fußmatten und den Motortunnel hoffe ich so leiser zu bekommen.


Suche kompletten Satz Einzelbereifung.
Allrad zuschaltbar oder permanent permanent
Differenzialsperren 2x

Aufbau

Aufbauhersteller FM2 SGH
Material der Kabine Aluminium-Leichtbauweise genietet, innen Holzbeplankung mit Kunstlederbezug
Art und Stärke der Dämmung 60mm PIR in den Wänden und der Decke / 60mm PU im Boden darüber 13/24mm Armaflex
Anzahl der Schlafplätze 2
Fenster 2 Ausstellfenster + 2 Dachfenster
Zwischenrahmen Eigenbau: Vierkantrohr mit angepassten Container-Traversen, hinten fest, vorne federnd
Sonstiges
Der Shelter wurde komplett entkernt: Innenbleche an Wänden, Decke und Boden wurden rausgenommen (ca. 3000 Nieten abgeschliffen),
die Schaumstoff-"Isolierung" durch 6cm PIR/PU ersetzt. Leerrohre für Strom und die Abwasserleitungen konnten somit "unter Putz" gelegt werden.
Die Kabine wird "rückwärts" fahren, die orig. Tür wird ausgebaut und mit Alublech verschlossen.
Sie bekommt rechts eine Tür von einem Wohnwagen und Seitz-Fenster sowie Dachluken.

Grundriss

Erläuterung Grundriss
vorne: kein Durchstieg (wäre aber möglich, da wo die orig. Tür war)
rechts: TTT/Dusche im Eingang, E-Verteilung in einem schmalen Schrank, Dinette mit Batterien in der vorderen und Stauraum in der hinteren Bank
links: Schrank und Kühlschrank, darunter Heizung mit WW-Boiler, große Küchenzeile mit Schränken und Eurobox-Schubladen hinter Türen
hinten: Bett zum halb Ausziehen über Stauraum und Wassertanks.
Fürs erste Raumgefühl, eine "Stellprobe" mit Styrodur-Platten.

Möbelbau

Material des Möbelbaus Birke- und Pappel-Sperrholz, im sichtbare Bereich mit Egger Dekor-Beschichtung
Sonstiges
Wenn das Fahrgestell dann soweit fertig ist, geht's hier weiter.

Kocher

Kocher Gas, 2-flammig
Sonstiges
Gasanschluss im rechten, hinteren Staukasten geplant, für Außenkochstelle oder Grill

Kühlschrank, Kühlbox

Hersteller und Typ des Kühlschrank fürs Erste ist eine Haushalts- Kühl-Gefrier-Kombi geplant
Sonstiges
Das Gerät wird 55cm breit und kann bei Bedarf auch gegen einen 12V Kühschrank aus dem Yachtbereich ersetzt werden. Ist eben neben dem Strombedarf auch eine Preisfrage.

Stromkonzept

Stromspannung im Chassis 24v
Stromspannung im Aufbau 12v
110V / 230V im Aufbau? Ja
Wechselrichter ein Kleinerer für den Kühlschrank (Dauerbetrieb) und einen Größeren für gelegentliche Verbraucher

Batteriekapazität im Aufbau

Batteriekapazität im Aufbau geplant sind 200 - 300 Ah
Batterietyp Lithium
Sonstiges
nur geplant - noch nichts gekauft
Mal sehen was sich da in den nächsten 2 Jahren noch so entwickelt?

Stromgewinnung

Solarkapazität min. 600 Wp
Brennstoffzelle Nein
Sonstiges
auch noch nix definitives

Heizung

Hersteller und Typ der Heizung Planar 2kW, evtl. zusätzlich kleine Gasheizung für große Höhen oder Extremkälte
Warmwasseraufbereitung Elgena Boiler 10l

Gasanlage

Erläuterung Gasanlage
2x 11kg Alu-Gasflaschen

Wassersystem

Wasserführung Druckwassersystem
Wasserfiltersystem Vorfilter zum 1.Tank, Zwischenfilter zum 2. Tank, Hauptfilter vor den Verbrauchern
Volumen der Frischwassertanks 2x 150l
Volumen der Abwassertanks 1x 100l + Bypass zum direkten Ablauf
Sonstiges
so ist zumindest im 2. Frischwassertank schon gut sauberes Wasser.
Im Fall eines Defektes, können die Pumpen untereinander getauscht werden.

Toilette

Hersteller und Art der Toilette TTT

Anbauten

Dachgepäckträger evtl. überm Führerhaus
Markise evtl.
Sonstiges
eine ausziehbare "Terrasse" zwischen den Containertraversen ist geplant
Veröffentlicht 22.11.19 
Halter Peter Nußhag 
Aufrufe 1717 
Ausgefüllt 96%